Tischtennis • Auswärtspunkte für die Zweite und Vierte

Bild: Maik Mül­ler mit 2 Ein­zel­sie­gen für die Zwei­te

VfR Laber­wein­ting – TSV Mar­k­lk­ofen I (27.09.2019)

Ers­te star­tet erfolg­los in die neue Sai­son“

Die ers­te Mann­schaft star­te­te ver­gan­ge­nen Frei­tag in die neue Tisch­ten­nis-Sai­son 2019/20 in der Her­ren Bezirks­li­ga Grup­pe 2 Isar aus­wärts gegen den VfR Laber­wein­ting. Die Mar­k­lk­ofe­ner spiel­ten mit Dari­usz Fleisch­ber­ger, Fabi­an Vils­mai­er, Ste­fan Gratz­feld, Chris­ti­an Sextl, Anton Berg­mo­ser und Wer­ner Haas (1 bis 6). In den Dop­peln glänz­te nur das Dop­pel Berg­mo­ser / Sextl. Sie gewan­nen klar mit 3:1 Sät­zen. Die Dop­pel Fleisch­ber­ger / Vils­mai­er sowie Gratz­feld / Haas konn­ten nicht punk­ten. Der ers­te Durch­gang in den Ein­zel­spie­len konn­te nicht schlech­ter lau­fen. Sechs Ein­zel in Fol­ge gin­gen an den VfR Laber­wein­ting bis dann Dari­usz Fleisch­ber­ger und Fabi­an Vils­mai­er zwei Sie­ge für den TSV hol­ten. Lei­der zu spät, denn mit der dar­auf­fol­gen­den Nie­der­la­ge von Ste­fan Gratz­feld wur­de das Spiel ent­schie­den. Der TSV ver­lor mit 9:3 gegen den VfR Laber­wein­ting. Aus Sicht des TSV Mar­k­lk­ofen eine aus­bau­fä­hi­ge Leis­tung!

TSV Mam­ming III – TSV Mar­k­lk­ofen II (28.09.2019)

Aus­wärts­punk­te für die Zwei­te“

Zum ers­ten Aus­wärts­spiel in der Sai­son trat die zwei­te Mann­schaft des TSV Mar­k­lk­ofen am Sams­tag in Mam­ming an die Plat­ten und hol­te sich die ers­ten Aus­wärts­punk­te. Mit einem kla­ren 9 zu 4 hol­te man sich den Sieg. Die Gast­ge­ber über­rasch­ten zu Beginn doch etwas und nach den Ein­gangs­dop­peln muss­te man einem Rück­stand auf­ho­len. Die ers­ten bei­den Dop­pel mit Scherer/Müller und Haas/Wimmer fan­den kein Mit­tel gegen das Spiel der Mam­min­ger und muss­ten sich mit 3 zu 0 und 3 zu 1 in Sät­zen geschla­gen geben. Weni­ger Mühe hat­te das 3te Dop­pel Bergmoser/Labermeier. Die­se sieg­ten klar mit 3 zu 0. In den Ein­zeln lief es dann bes­ser. Mül­ler und Haas besieg­ten ihre Geg­ner jeweils klar ohne Satz­ver­lust und so ging man mit 3 zu 2 in Füh­rung. Die Gast­ge­ber gli­chen jedoch im Anschluss wie­der aus. Berg­mo­ser muss­te sich im Ent­schei­dungs­satz geschla­gen geben, nach­dem er bereits eine 0 zu 2 Satz­rück­stand auf­hol­te. Wim­mer hol­te im dar­auf­fol­gen­den Ein­zel wie­der einen Sieg und Sche­rer muss­te erneut im Ent­schei­dungs­satz den Aus­gleich der Gast­ge­ber hin­neh­men. Das letz­te Ein­zel der ers­ten Run­de hol­te sich Laber­mei­er wie­der und so ging man wie­der­um mit 5 zu 4 in die zwei­te Ein­zel­run­de. Hier folg­ten dann vier kla­re Sie­ge in Fol­ge und die ers­ten Aus­wärts­punk­te waren gesi­chert. Für den TSV Mar­k­lk­ofen spiel­ten Wer­ner Haas (2 x Ein­zel­sieg), Maik Mül­ler (2 x Ein­zel­sieg), Chris­ti­an Wim­mer (2 x Ein­zel­sieg), Manu­el Berg­mo­ser (1 x Dop­pel­sieg, 1 x Ein­zel­sieg), Tho­mas Laber­mei­er (1 x Dop­pel­sieg, 1 x Ein­zel­sieg) und Oli­ver Sche­rer.

SV Ohu-Ahrein – TSV Mar­k­lk­ofen IV (28.09.2019)

Star­ke Leis­tung der Vier­ten“

Zur unge­wohn­ten Zeit am Sams­tag­vor­mit­tag um 10 Uhr spiel­te die 4te bei der neu­ge­grün­de­ten SV Ohu-Ahrein. Mar­k­lk­ofen spiel­te mit Franz Schla­ger, Thors­ten Neid, Alois Esch­le und Mar­tin Wink­ler. Der über­zeu­gen­de Start von letz­ter Woche konn­te fort­ge­setzt wer­den. Durch die Dop­pel­sie­ge von Schlager/Neid und Eschle/Winkler und den Ein­zel­sie­gen von Schla­ger (2x), Neid (2x), Esch­le (1x) und Wink­ler (1x) gewann die 4te mit 8:0.