Fussball • Legenden zum Anfassen

Veranstaltung Junioren • Klaus Fischer-Training startete mit begeisterten Teilnehmern

Am Dienstagmorgen um 8.45 Uhr begann auf dem Sportgelände des TSV Marklkofen bei tropischen Temperaturen das Training der legendären Klaus-Fischer-Schule für ballbegeisterte Nachwuchskicker.

Unter der Leitung von Karl Wenzl und TSV-Jugendleiter Manuel Schwarz hatten sich 36 Kindern mit ihren Eltern sowie den Sponsoren Franz Eberl und Charly Pickl am Sportgelände in Marklkofen eingefunden. Ebenfalls dabei die Gemeinderäte Magda Geltinger und Daniel Durmeier.  Nach einem kurzen Empfang und der Einkleidung folgte das Grußwort des Jugendleiters. Im Anschluss fasste Klaus Fischer das Wesentliche des Trainingsprogramms zusammen: „Fußball ist eine Sportart, in der man die Grundlagen lernen kann.

Mit viel Training und viel Ehrgeiz liegt der Spieler ganz weit vorne“, so der ehemalige Nationalspieler. Und Klaus Fischer weiß wovon er spricht: Der Torjäger erzielte in seiner aktiven Zeit 268 Tore – unter anderem für Schalke. Die Tormarke war auch die Lösung für das Klaus Fischer Quiz, bei dem der Gewinner „mit dem Klaus“, wie ihn die Kinder schnell nannten, ein Spiel in Gelsenkirchen ansehen darf.

Auf dem Spielplan standen nun eine Videovorführung und eine Mannschaftssitzung, bei der die Spieler Fragen beantworteten. Besonders begeistert zeigten sich die jungen Schützlinge vom gewählten Tor des Jahrhunderts, das auf der TSV Leinwand zu bewundern war. Ein Fallrückzieher, der noch heute begeistert! Eine besondere Ehre war natürlich, dass die Ballkünste der kleinen Nachwuchsspieler an diesem Tag vom regionalen Sender ISAR TV übertragen wurde.

TSV-Vorstand Sport, Manuel Schwarz, zog nach dem ersten Trainingstag ein begeistertes Resümee: „Wir versuchen immer, unseren Jugendlichen und Kindern, viel zu bieten. Das ist uns heute gelungen. Die Klaus Fischer Schule und auch die Anmeldequote ist fantastisch. Die Eltern und Trainer helfen mit Kuchen und Aufräumarbeiten vorbildlich mit und auch die erste und zweite Mannschaft sowie Teammanager Udo Wagner mit Familie zeigen vollen Einsatz.

Ich bin sehr stolz auf unseren TSV Marklkofen. Das kann man heute – am ersten Tag – schon sagen.“  Die teilnehmenden Kids – im Alter von sieben bis 14 Jahren – teilten seine Begeisterung aus vollem Herzen – trotz schwerer Beine. Sie freuten sich auf die weiteren Tage, an denen beispielsweise Trainer-Legende Werner Lorant sein Wissen mit ihnen teilt.

TSV MARKLKOFEN e.V. Mitmachen. Fitbleiben. Spasshaben.