Fussball • Marklkofen erreicht nächste Runde beim Totopokal

Spielbericht Turnier • 2:1-Sieg im Regen gegen Mamming

Der TSV Mar­k­lk­ofen nutz­te die Mög­lich­keit des Toto­po­kals, um Spie­lern aus der zwei­ten Rei­he die Mög­lich­keit zu geben, sich zu bewei­sen. So kamen neben Jugend­spie­ler Mar­kus Sto­ckin­ger auch Flo­ri­an Bau­er, Mar­kus Tob­schall, Chris­toph Durmai­er und Domi­nik Schmid zum Zuge.

Sie nutz­ten ihre Chan­ce gut obwohl die Wet­ter­be­din­gun­gen in der ers­ten Halb­zeit grenz­wer­tig waren. Gar nicht zum Ein­satz kamen Pavel Dobry, Fabi­an Berg­mo­ser, Mar­tin Kovac, Oli­ver Bogen­schnei­der sowie eine Halb­zeit Meh­met Yet­kin, Mario Aich­ner und Tho­mas Oster­mai­er. Die Heim­elf aus Mam­ming zeig­te eine sehr anspre­chen­de Par­tie und erziel­te nicht unver­dient das 1:0 für die Haus­her­ren. Der Schuss aus 25 Metern lan­de­te direkt im Win­kel für den TSV Mam­ming und ließ Tor­hü­ter Sebas­ti­an Gel­tin­ger aus Mar­k­lk­ofen kei­ne Chan­ce. Doch nun kam auch der Gast aus Mar­k­lk­ofen bes­ser ins Spiel, ver­gab jedoch durch Meh­met Yet­kin und Jacub Spe­vacek die ers­ten guten Chan­cen für den TSV. So ging der TSV Mam­ming ver­dien­ter­wei­se mit der 1:0 Füh­rung in die Halb­zeit­pau­se.

Mit der zwei­ten Halb­zeit kam Tor­jä­ger Tho­mas Oster­mai­er in die Par­tie, der aus sei­nen bei­den ers­ten Chan­cen sofort den Aus­gleich und die Füh­rung erziel­te. Mit dem drit­ten Ball leg­te er mus­ter­gül­tig auf Mar­kus Tob­schall ab, der ziel­te aber zu genau und traf den Pfos­ten. Bei der Heim­mann­schaft aus Mam­ming schwan­den nun die Kräf­te. Die sehr fai­re Par­tie unter dem gut lei­ten­den Schieds­rich­ter Wal­ter Chris­toph zeig­te sich nun ein­sei­tig in Rich­tung Mam­min­ger-Tor. Aber das drit­te Tor zur Vor­ent­schei­dung für den TSV Mar­k­lk­ofen woll­te ein­fach nicht fal­len. Die Par­tie ende­te mit 2:1 und bei­de Sei­ten hat­ten eine gute Vor­be­rei­tung für das kom­men­de schwe­re Wochen­en­de.

TSV MARKLKOFEN e.V. Mit­ma­chen. Fit­blei­ben. Spass­ha­ben.