Fussball • Marklkofen erreicht nächste Runde beim Totopokal

Spielbericht Turnier • 2:1-Sieg im Regen gegen Mamming

Der TSV Marklkofen nutzte die Möglichkeit des Totopokals, um Spielern aus der zweiten Reihe die Möglichkeit zu geben, sich zu beweisen. So kamen neben Jugendspieler Markus Stockinger auch Florian Bauer, Markus Tobschall, Christoph Durmaier und Dominik Schmid zum Zuge.

Sie nutzten ihre Chance gut obwohl die Wetterbedingungen in der ersten Halbzeit grenzwertig waren. Gar nicht zum Einsatz kamen Pavel Dobry, Fabian Bergmoser, Martin Kovac, Oliver Bogenschneider sowie eine Halbzeit Mehmet Yetkin, Mario Aichner und Thomas Ostermaier. Die Heimelf aus Mamming zeigte eine sehr ansprechende Partie und erzielte nicht unverdient das 1:0 für die Hausherren. Der Schuss aus 25 Metern landete direkt im Winkel für den TSV Mamming und ließ Torhüter Sebastian Geltinger aus Marklkofen keine Chance. Doch nun kam auch der Gast aus Marklkofen besser ins Spiel, vergab jedoch durch Mehmet Yetkin und Jacub Spevacek die ersten guten Chancen für den TSV. So ging der TSV Mamming verdienterweise mit der 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Mit der zweiten Halbzeit kam Torjäger Thomas Ostermaier in die Partie, der aus seinen beiden ersten Chancen sofort den Ausgleich und die Führung erzielte. Mit dem dritten Ball legte er mustergültig auf Markus Tobschall ab, der zielte aber zu genau und traf den Pfosten. Bei der Heimmannschaft aus Mamming schwanden nun die Kräfte. Die sehr faire Partie unter dem gut leitenden Schiedsrichter Walter Christoph zeigte sich nun einseitig in Richtung Mamminger-Tor. Aber das dritte Tor zur Vorentscheidung für den TSV Marklkofen wollte einfach nicht fallen. Die Partie endete mit 2:1 und beide Seiten hatten eine gute Vorbereitung für das kommende schwere Wochenende.

TSV MARKLKOFEN e.V. Mitmachen. Fitbleiben. Spasshaben.