Fussball • Unentschieden gegen Zeholfing

Spielbericht • Erneut fehlten eine Reihe wichtiger Spieler

Erneut musste die Dobry-Mannschaft auf einige seiner wichtigsten Stammspieler verzichten: So musste der TSV Marklkofen am vergangenen Wochenende ohne Thomas Hammerl, Michael Hofmeister, Oliver Bogenschneider, Timo Grill und Thomas Ostermaier gegen Zeholfing antreten.

Auf schwer bespielbaren Rasen versuchten beide Teams von Anfang an Tempo in die Partie zu bringen. Den besseren Start erwischte dabei der FC Zeholfing. Nach einem schönen Pass in die Schnittstelle überlupfte Posiviky den herauseilenden Sebastian Geltinger zum 1:0 für die Gäste. Daraufhin legte der TSV Marklkofen einen Zahn zu, doch der postwendende Ausgleich durch Pavel Dobry wurde wegen abseitsverdächtiger Stellung abgepfiffen.

Und auch Jacub Spevacek und Sercan Güven standen frei vor dem Tor mit dem Ausgleich auf dem Fuss.

Nach schöner Vorarbeit durch Mario Aichner war es dann so weit – Fabian Bergmoser konnte nur durch ein Foul im Starfraum gestoppt werden. Den darauf folgenden Elfmeter verwandelte Pavel Dobry sicher und man ging mit dem Stand 1:1 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte spielten beide Mannschaften weiter munter nach vorne.

Dass der TSV dabei nicht wieder in Rückstand geriet, war vor allem Heimtorwart Sebastian Geltinger war es zu verdanken. Der junge Keeper parierte einen Elfmeter und zeigte auch sonst eine klasse Leistung.

Die letzten 20 Minuten gehörten dann wieder dem TSV Marklkofen. Dobry, Bauer und Stockinger standen mehrfach allein vor dem Tor, konnten aber Ihre Treffsicherheit nicht unter Beweis stellen.

Vor allem der junge Florian Bauer sorgte immer wieder für Gefahr im gegnerischen 16er und Sercan Güven legte einen schöner Freistoß vor, der jedoch gut gehalten wurde und so endete das Spiel mit einer gerechten  Punkteteilung – mit 1:1.

Weitere Begegnungen mit Zeholfing:

TSV MARKLKOFEN e.V. Mitmachen. Fitbleiben. Spasshaben.