Gymnastik • Sparkasse übergibt Spende

Sparkasse Marklkofen macht fit

Der Geld­se­gen der Spar­kas­se anläss­lich des 175-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums der Spar­kas­se Nie­der­bay­ern-Mit­te geht wei­ter. Dies­mal traf es die Abtei­lung Gym­nas­tik des TSV Mar­k­lk­ofen. Spar­ten­lei­te­rin Susan­ne Berg­mo­ser konn­te sich am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag über einen Scheck von 110 EUR freu­en, der von der für die Anschaf­fung von Fit­ness-Tubes ver­wen­det wer­den soll.

Den XXL-Scheck über­ga­ben Geschäfts­stel­len­lei­ter Gün­ter Gras­sin­ger und sein Kol­le­ge Karl Wolf – der bis 1991 als stell­ver­tre­ten­der Geschäfts­stel­len­lei­ter in Mar­k­lk­ofen tätig war, bevor er in die Kun­den­be­ra­tung der Haupt­stel­le in Din­gol­fing wech­sel­te. Dem Anlass ange­passt hat­ten bei­de Her­ren für die­sen Ter­min extra die Jubi­lä­ums­kra­wat­te der Spar­kas­se als Out­fit gewählt.

Mit der Spen­den­über­ga­be an die Gym­nas­tik­spar­te des TSV konn­te die Spar­kas­se Mar­k­lk­ofen erneut unter Beweis stel­len, dass der Slo­gan „In der Regi­on für die Regi­on“ nicht nur ein lee­res Wer­be­ver­spre­chen ist. Im Rah­men der Jubi­lä­ums­spen­den-Akti­on, die so gro­ßen Zuspruch fand, dass sie von 175.000 EUR auf 200.000 EUR auf­ge­stockt wur­de, waren alle Spar­kas­sen-Mit­ar­bei­ter dazu auf­ge­ru­fen, gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te und Akti­vi­tä­ten vor­zu­schla­gen, die es ihrer Mei­nung wert waren, ent­spre­chend finan­zi­ell unter­stützt zu wer­den.

Ins­ge­samt gin­gen dabei über 350 Vor­schlä­ge ein. Karl Wolf, „Pate“ der aktu­el­len Akti­on, der sich gern an sei­ne Zeit in Mar­k­lk­ofen zurück­er­in­nert, hat­te den Kon­takt zum TSV über Gemein­de­rä­tin Johan­na Preu her­ge­stellt.

Im Bild von links nach rechts: Gün­ter Gras­sin­ger, Susan­ne Berg­mo­ser und Karl Wolf

Der TSV als größ­ter und aktivs­ter Ver­ein der Gemein­de hat­te bereits im Juli eine Jubi­lä­ums­spen­de für die Jugend­ab­tei­lung der Ten­nis-Spar­te ent­ge­gen­neh­men dür­fen – nun traf es die Spar­te Gym­nas­tik, die sich ansons­ten weit­ge­hend aus Eigen­mit­teln finan­ziert, da Fuß­ball, Ten­nis und Tisch­ten­nis meist an vor­de­rer Stel­le ste­hen, wenn’s um Spen­den­gel­der geht.

Susan­ne Berg­mo­ser, die seit über 15 Jah­ren auch als Kas­sier für den Haupt­ver­ein des TSV tätig ist: „Wir freu­en uns ganz beson­ders, dass es dies­mal auch den Fit­ness-Bereich getrof­fen hat. Die 25 Fit­ness-Tubes unter­schied­li­cher Spann­kraft (Anmer­kung der Redak­ti­on: cir­ca ein Meter lan­ge Ther­ab­än­der mit Grif­fen, ähn­lich Expan­dern) kön­nen wir für alle unse­re Grup­pen – ob Damen, Her­ren oder Senio­ren – ein­set­zen.“

Die diver­sen Fit­ness-Kur­se wer­den dem­nächst nach der Som­mer­pau­se wie­der mit vol­lem Elan begin­nen: Susan­ne Berg­mo­sers „Fit am Mon­tag“ star­tet bei­spiels­wei­se am 12. Okto­ber um 19.30 Uhr und der neue „Flexi-Bar“-Kurs beginnt am 13. Okto­ber um 18.30 Uhr. Jeweils wie­der in der Turn­hal­le der Mar­k­lk­ofe­ner Grund­schu­le. Im Durch­schnitt haben alle Kur­se etwa 20 Teil­neh­mer. Gün­ter Gras­sin­ger: „Da wer­de ich – wenn mög­lich – doch ger­ne mal vor­bei­kom­men und die neu­en Fit­ness-Tubes in Akti­on sehen.“

TSV MARKLKOFEN e.V. Mit­ma­chen. Fit­blei­ben. Spass­ha­ben.