Gymnastik • Sparkasse übergibt Spende

Sparkasse Marklkofen macht fit

Der Geldsegen der Sparkasse anlässlich des 175-jährigen Jubiläums der Sparkasse Niederbayern-Mitte geht weiter. Diesmal traf es die Abteilung Gymnastik des TSV Marklkofen. Spartenleiterin Susanne Bergmoser konnte sich am vergangenen Donnerstag über einen Scheck von 110 EUR freuen, der von der für die Anschaffung von Fitness-Tubes verwendet werden soll.

Den XXL-Scheck übergaben Geschäftsstellenleiter Günter Grassinger und sein Kollege Karl Wolf – der bis 1991 als stellvertretender Geschäftsstellenleiter in Marklkofen tätig war, bevor er in die Kundenberatung der Hauptstelle in Dingolfing wechselte. Dem Anlass angepasst hatten beide Herren für diesen Termin extra die Jubiläumskrawatte der Sparkasse als Outfit gewählt.

Mit der Spendenübergabe an die Gymnastiksparte des TSV konnte die Sparkasse Marklkofen erneut unter Beweis stellen, dass der Slogan „In der Region für die Region“ nicht nur ein leeres Werbeversprechen ist. Im Rahmen der Jubiläumsspenden-Aktion, die so großen Zuspruch fand, dass sie von 175.000 EUR auf 200.000 EUR aufgestockt wurde, waren alle Sparkassen-Mitarbeiter dazu aufgerufen, gemeinnützige Projekte und Aktivitäten vorzuschlagen, die es ihrer Meinung wert waren, entsprechend finanziell unterstützt zu werden.

Insgesamt gingen dabei über 350 Vorschläge ein. Karl Wolf, „Pate“ der aktuellen Aktion, der sich gern an seine Zeit in Marklkofen zurückerinnert, hatte den Kontakt zum TSV über Gemeinderätin Johanna Preu hergestellt.

Im Bild von links nach rechts: Günter Grassinger, Susanne Bergmoser und Karl Wolf

Der TSV als größter und aktivster Verein der Gemeinde hatte bereits im Juli eine Jubiläumsspende für die Jugendabteilung der Tennis-Sparte entgegennehmen dürfen – nun traf es die Sparte Gymnastik, die sich ansonsten weitgehend aus Eigenmitteln finanziert, da Fußball, Tennis und Tischtennis meist an vorderer Stelle stehen, wenn’s um Spendengelder geht.

Susanne Bergmoser, die seit über 15 Jahren auch als Kassier für den Hauptverein des TSV tätig ist: „Wir freuen uns ganz besonders, dass es diesmal auch den Fitness-Bereich getroffen hat. Die 25 Fitness-Tubes unterschiedlicher Spannkraft (Anmerkung der Redaktion: circa ein Meter lange Therabänder mit Griffen, ähnlich Expandern) können wir für alle unsere Gruppen – ob Damen, Herren oder Senioren – einsetzen.“

Die diversen Fitness-Kurse werden demnächst nach der Sommerpause wieder mit vollem Elan beginnen: Susanne Bergmosers „Fit am Montag“ startet beispielsweise am 12. Oktober um 19.30 Uhr und der neue „Flexi-Bar“-Kurs beginnt am 13. Oktober um 18.30 Uhr. Jeweils wieder in der Turnhalle der Marklkofener Grundschule. Im Durchschnitt haben alle Kurse etwa 20 Teilnehmer. Günter Grassinger: „Da werde ich – wenn möglich – doch gerne mal vorbeikommen und die neuen Fitness-Tubes in Aktion sehen.“

TSV MARKLKOFEN e.V. Mitmachen. Fitbleiben. Spasshaben.