Jahreshauptversammlung 2013

Das kommende Jubiläumsjahr im Fokus

Am vergangenen Sonntag fand im Fußballerheim des TSV die diesjährige Jahreshauptversammlung des Vereins statt – mit Neuwahlen und Erfolgsberichten aus allen Sparten.

Die Begrüßung übernahm diesmal der zweite Vorstand Alex Wohlfarth, der den erkrankten ersten Vorstand Richard Bergmoser vertrat. Ganz besonders hieß er den ersten Bürgermeister der Gemeinde, Martin Geltinger, willkommen sowie Gemeinderat Peter Eisgruber-Rauscher, TSV Ehrenvorstand Konrad Horn sowie Ehrenmitglied Xaver Fuchsgruber. An Richard Bergmoser, der sich inzwischen wieder auf dem Weg der Besserung befindet und das erste Mal in 35 Jahren nicht an der JHV teilnahm, gingen seine ganz besonderen Genesungswünsche.

Alex Wohlfarth gab einen kurzen Ausblick auf das nächste Jahr, in dem der Verein stolze 90 Jahre alt wird: „Natürlich werden wir da ein kleines Fest feiern und viele Ehrungen vornehmen.“ Aber eine Ehrung sollte – bei Zustimmung aller Anwesenden – noch heuer vorgenommen werden: Und so wurde nach einer kurzen Laudatio von Fußball-Vorstandsmitglied Andreas Bachmeier und nach positiver Akklamation Fritz Schandl – seit 34 Jahren beim Verein und immer hilfsbereit im Einsatz – mit einer Urkunde zum Ehrenvorstand ernannt.

Sparte Gymnastik

Nach dem Totengedenken folgten die Sparten-Berichte. Den Anfang machte Susanne Bergmoser, zweite Spartenleiterin von Gymnastik und Kinderturnen: Die Sparte Gymnastik feierte letzte Saison einen runden Geburtstag – ihren 40. Bis zu den Sommerferien 2012 hatte Alexander Wohlfarth das Eltern-Kind-Turnen geleitet. Susanne Bergmoser: „Aktuell ist leider Pause. Wir arbeiten aber daran, dass wir nach der Sommerpause das beliebte Turnen wieder anbieten können.“

Anneliese Baumann ist nach wie vor erfolgreich jeden Donnerstag mit den Seniorinnen aktiv und Egon Hageneder leitet die Männergymnastik, die sich den Winter über jeden Freitag trifft. Darüber hinaus hatte Michaela Birx auch in der letzten Saison wieder die heikle Zone Bauch-Beine-Po der jungen Damen im Visier und Susanne Bergmoser bewegt die Marklkofener Frauen immer montags mit Fitness- und Funktionsgymnastik und bot darüber hinaus auch noch regelmäßig eine Flexi-Bar-Stunde an.

Bei Veranstaltungen ist das 1. Marklkofener Weinfest zu erwähnen, an dem sich die Damengymnastik mit großem Spaß und Erfolg beteiligten. Außerdem gab es, wie jedes Jahr eine Weihnachtstfeier.

Sparte Tischtennis

Als nächstes gab der erste Spartenleiter von „Tischtennis“ seinen Bericht ab: In der abgelaufenen Saison haben drei Herren- und eine Jugendmannschaft das Saisonziel „Liga-Erhalt“ erreicht. Die erste Herren-Mannschaft belegte in der ersten Kreisliga den siebten Platz, die zweite Herren-Mannschaft in der zweiten Kreisliga den achten Platz, die dritte Herren-Mannschaft in der dritten Kreisliga ebenfalls den siebten Platz.

Und die erste Jugendmannschaft erreichte in der zweiten Bezirksliga den siebten Platz. Für die neue Saison, so Werner Haas, kann die Sparte Tischtennis diesmal voraussichtlich keine Jugendmannschaft melden, dafür aber vier Herren-Mannschaften. Für Jugendliche werde eine Sondergenehmigung eingeholt, sodass sie bei den Herren mitmachen dürfen.

Bei den Vereinsmeisterschaften der Herren belegte Anton Bergmoser den dritten Platz. In der vergangenen Saison fanden folgende Veranstaltungen in der Sparte Tischtennis statt: Acht Mannschaften nahmen am Kreispokalfinale der Herren teil. Im Rahmen des Ferienprogramms wurden zwei Schnupperkurse mit rund 25 Teilnehmern veranstaltet. Werner Haas: „Leider konnte kein Nachwuchs für die Jugendmannschaft gewonnen werden.“ Darüber hinaus hat Werner Haas den Tischtenniskreistag besucht und es gab auch wieder ein Tischtennis-Fest im Siglhof. Zum Ende bedankte sich Werner Haas beim Hauptverein für die stets problemlose Zusammenarbeit und der Gemeinde für die Nutzung der Turnhalle.

Sparte Fussball

Dennis Geishauser, Mitglied des Vorstands-Triumvirats der Sparte Fußball lieferte anschließend den Bericht für die Erwachsenen-Mannschaften der Fußballer ab: Insgesamt gab es in der vergangenen Saison 12 ordentliche Sitzungen, wovon sieben allein auf die Vorbereitung des Erdinger Cups entfielen. Der Spielbetrieb ist leider diesmal nicht ganz nach Wunsch verlaufen – nach einer schwachen Rückrunde verlor die 1. Mannschaft das Relegationsspiel. Deshalb, so Dennis Geishauser lautet das Ziel für die kommende Saison natürlich, den Wiederaufstieg zu schaffen. Der neue Trainer Mario Aichner wird da das Seine zu tun.

Zudem nahmen die Fußballer teil am Starkbierfest, an der Saisonabschlulssfeier, am Erdinger Cup, am Weinfest der Gemeinde, am Weinfest des TSV, dazwischen ging’s mit dem „ErdingerBus“ zum Fußball nach Augsburg, an der Christbaumversteigerung und der Jahresabschlussfeier der Jugend 1+2. In der neuen Saison steht bereits die Teilnahme am Benefiz „Rock an der Vils“ am 16. Juni 2013 fest.

Juniorenbericht der Sparte Fussball

Es folgte Klaus Trägner, als Spartenleiter für die Fußball-Jugendmannschaften: Zur Zeit, so Klaus Trägner, Jugendleiter der Sparte Fußball, sind 93 Jugendliche in den Altersgruppen von G-Jugend bis A-Jugend aktiv. Wobei bei der A-Gruppe keine eigene Gruppe zum Spielbetrieb gemeldet werden konnte. Die B-Jugend unter den Trainern Tom Ostermeier und Manuel Schwarz steht nach der Winterpause auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz – nur vier Punkte hinter dem Rangersten. Die C-Jugend unter Trainer Stefan Herrnreiter aus Frontenhausen und Klaus Trägner selbst, hat in der Saison 2012/13 eine Spielergemeinschaft mit dem TSV Frontenhausen gegründet und steht ebenfalls auf einem hervorragendem 3, Platz in der Tabelle mit nur einem Punkterückstand auf den Tabellenersten und punktgleich mit dem Tabellenzweiten. Die D-Jugend mit den Trainern Alois Thanner und Helmut Grassinger als Aushilfe belegte nach einer hervorragenden Serie mit der verbundenen Herbstmeisterschaft 1. Tabellenplatz. Klaus Trägner: „Mit etwas Glück könnte wieder einmal eine Meisterschaft eines Juniorenteams nach Marklkofen geholt werden.“

In der Hallenmeisterschaft ist die D-Jugend bis ins Finale vorgerückt. Die E-Jugend unter der Leitung von Andreas Schlappinger und Tobias Maier konnte sich in der Herbstrunde als Dritte ihrer Gruppe für die Playoffs im Frühjahr zur besten Gruppe des Landkreises qualifizieren. Die F-Jugend mit dem Trainigsgespann J. Girnghuber, A. Grassl und Frank Göthling, konnte in der Herbstrunde nach einigen Startschwierigkeiten noch den 5. Tabellenplatz erreichen. Das erste Spiel der Frühjahrsrunde gegen den FSV Landau/Isar wurde mit 4:1 gewonnen. Bei den Kleinsten hat ab November 2012 zur Hallensaison Jürgen Kupfer das Zepter übernommen. Die G-Jugend wird bis in den Sommer mit Freundschaftsspielen ersten Erfahrungen sammeln.

Ausblick Sparte Fussball Junioren

Die A-Jugend wird eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Frontenhausen eingegangen, der auch die Federführung übernimmt, um in der kommenden Saison in der Kreisklasse SR spielen zu können. Bei der B-Jugend wird es eine Spielergemeinschaft der Vereine Marklkofen, Altenkirchen und Frontenhausen geben – mit Federführung des TSV Marklkofen. Ab der C-Jugend können die TSV-Mannschaften eigenständig um Punkte kämpfen.

Kassenbericht Sparte Fussball

Andreas Bachmeier, in seiner Funktion als Kassenwart der Fußball-Sparte gab nun seinen Kassenbericht ab: Er dankte den Sponsoren und der Gemeinde sowie dem Hauptverein für die Unterstützung. Für die kommende Saison seien Maßnahmen an der Gebäudehülle vorzunehmen – Helfer seien herzlich eingeladen. Ansonsten betonte er, dass der TSV ein äußerst gut funktionierender Verein sei, das habe man im vergangenen Sommer beim „Erdinger Cup“ gesehen. Die Richtigkeit der vorlegten Kassendaten mit rund 500 Posten bestätigten die beiden Kassenprüfer Konrad Horn und Walter Fleischberger.

Sparte Tennis

Den Bericht für die Sparte Tennis legte nun der erste Spartenvorstand Heinz Kettner vor: Mit dem Auswintern der Plätze und den Instandhaltungsarbeiten an den Außenanlagen habe man Mitte März vergangenen Jahres begonnen. So konnte traditionsgemäß am 28. April mit dem Schleiferl-Turnier die Freiluftsaison eröffnet werden.

2012 nahm die Sparte Tennis mit fünf Mannschaften an der Verbandsrunde teil. Folgende Platzierungen, jeweils in der Kreisklasse 2, konnten erreicht werden: die Damen den siebten Platz, die Herren 40 den sechsten Platz, die Juniorinnen den vierten Platz, die Knaben den dritten Platz und die Bambini den siebten Platz.

Bei den Vereinsmeisterschaften gewannen bei den Damen Julia Hageneder, im Herren-Doppel Manfred Gabaczek und Wolfgang Weber, im Damen-Doppel Maria Leitl und Christina Fuchsberger, im Mixed Maria Leitl und Werner Asenbauer und bei den Mädchen Veronika Fuchsberger.

3000-i-82603538_xxl

Das Wintertraining wurde in der Tennishalle Aham mit Trainerin Peinze-Keller sowie in der Grundschule Marklkofen mit Maria Leitl und Georg Albrecht durchgeführt. Das Sommertraining mit 27 Teilnehmern fand an zwei Tagen in der Woche mit Trainerin Peinze-Keller statt.

Besonders im Fokus stand auch in der vergangenen Saison wieder der Nachwuchs: Maria Leitl führte ein Kindertraining und zwei Schnuppertage für Grundschulkinder durch. Der Schultennistag mit der Grundschule Marklkofen gehörte ebenfalls wieder zum jährlichen Programm. Und was Heinz Kettner besonders freute – die Veranstaltungen waren ein voller Erfolg: „Dank dieser Veranstaltungen können wir viele neue Mitglieder gewinnen.“ Weitere Beteiligungen an Veranstaltungen: Der Sportwart besuchte die Frühjahrs- und Schiedsrichtertagung. Auch die Teilnahmen am 1. Marklkofener Weinfest und am Nikolausmarkt waren ein voller Erfolg. Nach der Teilnahme am Kurzseminar „Die Jugend ist unsere Zukunft im Verein“ in Landshut wurde die Saison Ende September mit einem Schleiferlturnier beendet.

Nach seinem Dank an alle Förderer und Helfer gab es noch einen ersten Ausblick auf die neue Saison: „An der im Mai beginnenden Verbandsrunde nimmt der Tennisclub mit sechs Mannschaften teil – den Damen, den Herren 40, den Juniorinnen, den Knaben, den Mädchen und Kleinfeld.“

Kassenbericht Tennis

Den Kassenbericht Tennis stellte Kassiererin Sylvia Albrecht vor. Auch sie bedankte sich bei den Sponsoren und Kassenprüferin Maria Leitl bestätigte die Richtigkeit und beantragte die Entlastung. Susanne Bergmoser stellte im Anschluss den Kassenbericht des Hauptvereins vor und bedankte sich besonders auch bei der Gemeinde für die Sportförderung sowie beim Landkreis. Andreas Bachmeier und Konrad Horn waren als Kassenprüfer tätig geworden und beantragten die Entlastung. Zu den aktuellen Vereinszahlen: Insgesamt hat der TSV aktuell 603 Mitglieder. Die Sparte Turnen und Gymnastik hat 233 Mitglieder. Die Sparte Fußball gesamt 238 Mitglieder, davon 74 Jugendliche. Die Sparte Tennis hat 137 Mitglieder, davon 66 Jugendliche. Und die Sparte Tischtennis hat 42 Mitglieder, davon 11 Jugendliche.

Neuwahlen JHV 2013

Bevor es nun zu den Neuwahlen kam, bedankte sich Martin Geltinger, der anschließend die Wahlen leitete, bei dem Verein für die hervorragende Arbeit, die er auch in der vergangenen Saison wieder geleistet hatte, denn ohne die vielen freiwilligen Helfer sei ein solch großer Verein nicht zu betreiben: „Speziell alle Kinder und Jugendlichen sind hier im Verein bestens aufgehoben – viel besser als vor dem Computer oder dem Fernsehen.“ Ganz besonders freute er sich auch darüber, dass der Verein finanziell gut dasteht.

Ergebnisse - Hauptverein

Neuwahlen – Hauptverein

Nach der Pauschalentlastung der Vorstandschaft per Akklamation begannen nun die Wahlgänge der einzelnen Sparten und des Hauptvereins. Abstimmen durften jeweils alle anwesenden TSV-Mitglieder. Die Neuwahlen wurden ebenfalls per Handzeichen durchgeführt. Alle gewählten wurden jeweils einstimmig, ohne Gegenstimme gewählt. Es begann mit den Wahlen des Hauptvereins: Zur Wahl des ersten Vorstands stand der alte und neue Vorstand Richard Bergmoser. Susanne Bergmoser nahm die Wahl für ihren Mann stellvertretend an. Zur Wiederwahl als zweiter Vorstand stand wieder Alex Wohlfarth, auch er nahm seine Wiederwahl an. Für die Kassen- und Mitgliederverwaltung kandidierte erneut Susanne Bergmoser, auch sie übernahm die Aufgabe erneut. Als Schriftführer wurde Michael Nöbauer wiedergewählt. In der Position der Jugend-Koordinatorin fiel die Wahl ebenfalls erneut auf Susanne Bergmoser. Als Fähnriche wurden Werner Haas und Alois Aichner wiedergewählt, ebenso wie die Kassenprüfer Konrad Horn und Andreas Bachmeier.

Ergebnisse - Sparte Fussball

Neuwahlen – Sparte Fußball

Es folgten die Wahlen für die Sparte Fußball: Diese Sparte wurde zuletzt von einem Triumvirat geleitet. Die Aufgaben teilten sich bisher gleichberechtigt Dennis Geishauser, Andreas Bachmeier und Andreas Wimmer. In Zukunft wird die Leitung wie folgt aussehen: Zum 1. Spartenleiter wurde Dennis Geishauser gewählt und zum 2. Spartenleiter Andreas Wimmer. Als Kassier wurde Andreas Bachmeier bestätigt. Auf die neu geschaffenen Position des 2. Kassiers wurde Thomas Hammerl gewählt. Ebenfalls eine neu geschaffene Position war die des Veranstaltungsleiters, hier wurde Christian Geltinger gewählt. Für die neue Position des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit und Ehrenamtsbeauftragter wurde Daniel Durmeier gewählt. Ebenfalls neu ist künftig die Position des Spielbetriebsleiters, für diese wurde Michael Weber gewählt. Die Schriftführung hatte bisher das Vorstandstriumvirat mit übernommen, in die Zukunft wird Simon Schuderer (in Abwesenheit, aber mit Absprache) diese Position bekleiden. Die Jugendleitung bleibt in den bewährten Händen von Klaus Trägner, auch er wurde wiedergewählt. Neu ist die Position eines 2. Jugendleiters, hier wurde Manuel Schwarz gewählt. Die neuen alten Kassenprüfer sind wieder Konrad Horn und Walter Fleischberger.

Ergebnisse - Sparte Tennis

Neuwahlen – Sparte Tennis

Für die Sparte Tennis gab es folgende Wahlergebnisse: Der 1. Spartenleiter Heinz Kettner wurde in seiner Position erneut bestätigt. 2. Spartenleiter ist wieder Charly Pickl. Kassier- und Mitgliederverwaltung liegt erneut in den Händen von Sylvia Albrecht. Die Position der Schriftführung und Öffentlichkeitsarbeit wird wieder von Eva Kobler wahrgenommen (in Abwesenheit und in Absprache). Die Jugendleitung übernimmt erneut Maria Leitl. Und auch Sportwart Georg Albrecht wurde erneut wiedergewählt. Als Beisitzer wurden erneut Gabi Hageneder und Magda Geltinger wiedergewählt. Die alten neuen Kassenprüfer sind Josef Kammermeier und Ulrich Kammermeier.

Satzungsänderungen

Nach einer kurzen Pause stellte Alex Wohlfahrt noch einige Satzungsänderungen vor, über die anschließend abgestimmt werden sollte. Die Veränderungen ergeben sich aus der Tatsache, dass der TSV neuerdings Mitglied des Bayerischen Landessportverbands ist, was in die Satzung aufgenommen wurde. Es wurde unter anderem der Zweck des Vereins „Pflege und Förderung des Sports“ erweitert und der Passus „politisch und konfessionell neutral“ hinzugefügt. Außerdem wurde der Geschäftswert hochgesetzt und die Auflösung des Vereins neu geregelt. Alle Änderungen wurden einstimmig mit Handzeichen angenommen. Die JHV endete mit „Wünschen und Anträgen“ und Diskussionen zu diversen Themen.

TSV MARKLKOFEN e.V. Mitmachen. Fitbleiben. Spasshaben.