Jahreshauptversammlung 2013

Das kommende Jubiläumsjahr im Fokus

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag fand im Fuß­bal­ler­heim des TSV die dies­jäh­ri­ge Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Ver­eins statt – mit Neu­wah­len und Erfolgs­be­rich­ten aus allen Spar­ten.

Die Begrü­ßung über­nahm dies­mal der zwei­te Vor­stand Alex Wohlfarth, der den erkrank­ten ers­ten Vor­stand Richard Berg­mo­ser ver­trat. Ganz beson­ders hieß er den ers­ten Bür­ger­meis­ter der Gemein­de, Mar­tin Gel­tin­ger, will­kom­men sowie Gemein­de­rat Peter Eis­gru­ber-Rau­scher, TSV Ehren­vor­stand Kon­rad Horn sowie Ehren­mit­glied Xaver Fuchs­gru­ber. An Richard Berg­mo­ser, der sich inzwi­schen wie­der auf dem Weg der Bes­se­rung befin­det und das ers­te Mal in 35 Jah­ren nicht an der JHV teil­nahm, gin­gen sei­ne ganz beson­de­ren Gene­sungs­wün­sche.

Alex Wohlfarth gab einen kur­zen Aus­blick auf das nächs­te Jahr, in dem der Ver­ein stol­ze 90 Jah­re alt wird: „Natür­lich wer­den wir da ein klei­nes Fest fei­ern und vie­le Ehrun­gen vor­neh­men.“ Aber eine Ehrung soll­te – bei Zustim­mung aller Anwe­sen­den – noch heu­er vor­ge­nom­men wer­den: Und so wur­de nach einer kur­zen Lau­da­tio von Fuß­ball-Vor­stands­mit­glied Andre­as Bach­mei­er und nach posi­ti­ver Akkla­ma­ti­on Fritz Schandl – seit 34 Jah­ren beim Ver­ein und immer hilfs­be­reit im Ein­satz – mit einer Urkun­de zum Ehren­vor­stand ernannt.

Sparte Gymnastik

Nach dem Toten­ge­den­ken folg­ten die Spar­ten-Berich­te. Den Anfang mach­te Susan­ne Berg­mo­ser, zwei­te Spar­ten­lei­te­rin von Gym­nas­tik und Kin­der­tur­nen: Die Spar­te Gym­nas­tik fei­er­te letz­te Sai­son einen run­den Geburts­tag – ihren 40. Bis zu den Som­mer­fe­ri­en 2012 hat­te Alex­an­der Wohlfarth das Eltern-Kind-Tur­nen gelei­tet. Susan­ne Berg­mo­ser: „Aktu­ell ist lei­der Pau­se. Wir arbei­ten aber dar­an, dass wir nach der Som­mer­pau­se das belieb­te Tur­nen wie­der anbie­ten kön­nen.“

Anne­lie­se Bau­mann ist nach wie vor erfolg­reich jeden Don­ners­tag mit den Senio­rin­nen aktiv und Egon Hage­ne­der lei­tet die Män­ner­gym­nas­tik, die sich den Win­ter über jeden Frei­tag trifft. Dar­über hin­aus hat­te Michae­la Birx auch in der letz­ten Sai­son wie­der die heik­le Zone Bauch-Bei­ne-Po der jun­gen Damen im Visier und Susan­ne Berg­mo­ser bewegt die Mar­k­lk­ofe­ner Frau­en immer mon­tags mit Fit­ness- und Funk­ti­ons­gym­nas­tik und bot dar­über hin­aus auch noch regel­mä­ßig eine Fle­xi-Bar-Stun­de an.

Bei Ver­an­stal­tun­gen ist das 1. Mar­k­lk­ofe­ner Wein­fest zu erwäh­nen, an dem sich die Damen­gym­nas­tik mit gro­ßem Spaß und Erfolg betei­lig­ten. Außer­dem gab es, wie jedes Jahr eine Weih­nachtstfei­er.

Sparte Tischtennis

Als nächs­tes gab der ers­te Spar­ten­lei­ter von „Tisch­ten­nis“ sei­nen Bericht ab: In der abge­lau­fe­nen Sai­son haben drei Her­ren- und eine Jugend­mann­schaft das Sai­son­ziel „Liga-Erhalt“ erreicht. Die ers­te Her­ren-Mann­schaft beleg­te in der ers­ten Kreis­li­ga den sieb­ten Platz, die zwei­te Her­ren-Mann­schaft in der zwei­ten Kreis­li­ga den ach­ten Platz, die drit­te Her­ren-Mann­schaft in der drit­ten Kreis­li­ga eben­falls den sieb­ten Platz.

Und die ers­te Jugend­mann­schaft erreich­te in der zwei­ten Bezirks­li­ga den sieb­ten Platz. Für die neue Sai­son, so Wer­ner Haas, kann die Spar­te Tisch­ten­nis dies­mal vor­aus­sicht­lich kei­ne Jugend­mann­schaft mel­den, dafür aber vier Her­ren-Mann­schaf­ten. Für Jugend­li­che wer­de eine Son­der­ge­neh­mi­gung ein­ge­holt, sodass sie bei den Her­ren mit­ma­chen dür­fen.

Bei den Ver­eins­meis­ter­schaf­ten der Her­ren beleg­te Anton Berg­mo­ser den drit­ten Platz. In der ver­gan­ge­nen Sai­son fan­den fol­gen­de Ver­an­stal­tun­gen in der Spar­te Tisch­ten­nis statt: Acht Mann­schaf­ten nah­men am Kreis­po­kal­fi­na­le der Her­ren teil. Im Rah­men des Feri­en­pro­gramms wur­den zwei Schnup­per­kur­se mit rund 25 Teil­neh­mern ver­an­stal­tet. Wer­ner Haas: „Lei­der konn­te kein Nach­wuchs für die Jugend­mann­schaft gewon­nen wer­den.“ Dar­über hin­aus hat Wer­ner Haas den Tisch­ten­nis­kreis­tag besucht und es gab auch wie­der ein Tisch­ten­nis-Fest im Sigl­hof. Zum Ende bedank­te sich Wer­ner Haas beim Haupt­ver­ein für die stets pro­blem­lo­se Zusam­men­ar­beit und der Gemein­de für die Nut­zung der Turn­hal­le.

Sparte Fussball

Den­nis Gei­s­hau­ser, Mit­glied des Vor­stands-Tri­um­vi­rats der Spar­te Fuß­ball lie­fer­te anschlie­ßend den Bericht für die Erwach­se­nen-Mann­schaf­ten der Fuß­bal­ler ab: Ins­ge­samt gab es in der ver­gan­ge­nen Sai­son 12 ordent­li­che Sit­zun­gen, wovon sie­ben allein auf die Vor­be­rei­tung des Erdin­ger Cups ent­fie­len. Der Spiel­be­trieb ist lei­der dies­mal nicht ganz nach Wunsch ver­lau­fen – nach einer schwa­chen Rück­run­de ver­lor die 1. Mann­schaft das Rele­ga­ti­ons­spiel. Des­halb, so Den­nis Gei­s­hau­ser lau­tet das Ziel für die kom­men­de Sai­son natür­lich, den Wie­der­auf­stieg zu schaf­fen. Der neue Trai­ner Mario Aich­ner wird da das Sei­ne zu tun.

Zudem nah­men die Fuß­bal­ler teil am Stark­bier­fest, an der Sai­son­ab­schlulssfei­er, am Erdin­ger Cup, am Wein­fest der Gemein­de, am Wein­fest des TSV, dazwi­schen ging’s mit dem „Erdin­ger­Bus“ zum Fuß­ball nach Augs­burg, an der Christ­baum­ver­stei­ge­rung und der Jah­res­ab­schluss­fei­er der Jugend 1+2. In der neu­en Sai­son steht bereits die Teil­nah­me am Bene­fiz „Rock an der Vils“ am 16. Juni 2013 fest.

Juniorenbericht der Sparte Fussball

Es folg­te Klaus Trä­gner, als Spar­ten­lei­ter für die Fuß­ball-Jugend­mann­schaf­ten: Zur Zeit, so Klaus Trä­gner, Jugend­lei­ter der Spar­te Fuß­ball, sind 93 Jugend­li­che in den Alters­grup­pen von G-Jugend bis A-Jugend aktiv. Wobei bei der A-Grup­pe kei­ne eige­ne Grup­pe zum Spiel­be­trieb gemel­det wer­den konn­te. Die B-Jugend unter den Trai­nern Tom Oster­mei­er und Manu­el Schwarz steht nach der Win­ter­pau­se auf einem her­vor­ra­gen­den 3. Tabel­len­platz – nur vier Punk­te hin­ter dem Ran­gers­ten. Die C-Jugend unter Trai­ner Ste­fan Herrn­rei­ter aus Fron­ten­hau­sen und Klaus Trä­gner selbst, hat in der Sai­son 2012/13 eine Spiel­er­ge­mein­schaft mit dem TSV Fron­ten­hau­sen gegrün­det und steht eben­falls auf einem her­vor­ra­gen­dem 3, Platz in der Tabel­le mit nur einem Punk­te­rück­stand auf den Tabel­len­ers­ten und punkt­gleich mit dem Tabel­len­zwei­ten. Die D-Jugend mit den Trai­nern Alois Than­ner und Hel­mut Gras­sin­ger als Aus­hil­fe beleg­te nach einer her­vor­ra­gen­den Serie mit der ver­bun­de­nen Herbst­meis­ter­schaft 1. Tabel­len­platz. Klaus Trä­gner: „Mit etwas Glück könn­te wie­der ein­mal eine Meis­ter­schaft eines Junio­ren­teams nach Mar­k­lk­ofen geholt wer­den.“

In der Hal­len­meis­ter­schaft ist die D-Jugend bis ins Fina­le vor­ge­rückt. Die E-Jugend unter der Lei­tung von Andre­as Schlap­pin­ger und Tobi­as Mai­er konn­te sich in der Herbst­run­de als Drit­te ihrer Grup­pe für die Play­offs im Früh­jahr zur bes­ten Grup­pe des Land­krei­ses qua­li­fi­zie­ren. Die F-Jugend mit dem Trai­nigs­ge­spann J. Girn­g­hu­ber, A. Grassl und Frank Göth­ling, konn­te in der Herbst­run­de nach eini­gen Start­schwie­rig­kei­ten noch den 5. Tabel­len­platz errei­chen. Das ers­te Spiel der Früh­jahrs­run­de gegen den FSV Landau/Isar wur­de mit 4:1 gewon­nen. Bei den Kleins­ten hat ab Novem­ber 2012 zur Hal­len­sai­son Jür­gen Kup­fer das Zep­ter über­nom­men. Die G-Jugend wird bis in den Som­mer mit Freund­schafts­spie­len ers­ten Erfah­run­gen sam­meln.

Ausblick Sparte Fussball Junioren

Die A-Jugend wird eine Spiel­ge­mein­schaft mit dem TSV Fron­ten­hau­sen ein­ge­gan­gen, der auch die Feder­füh­rung über­nimmt, um in der kom­men­den Sai­son in der Kreis­klas­se SR spie­len zu kön­nen. Bei der B-Jugend wird es eine Spiel­er­ge­mein­schaft der Ver­ei­ne Mar­k­lk­ofen, Alten­kir­chen und Fron­ten­hau­sen geben – mit Feder­füh­rung des TSV Mar­k­lk­ofen. Ab der C-Jugend kön­nen die TSV-Mann­schaf­ten eigen­stän­dig um Punk­te kämp­fen.

Kassenbericht Sparte Fussball

Andre­as Bach­mei­er, in sei­ner Funk­ti­on als Kas­sen­wart der Fuß­ball-Spar­te gab nun sei­nen Kas­sen­be­richt ab: Er dank­te den Spon­so­ren und der Gemein­de sowie dem Haupt­ver­ein für die Unter­stüt­zung. Für die kom­men­de Sai­son sei­en Maß­nah­men an der Gebäu­de­hül­le vor­zu­neh­men – Hel­fer sei­en herz­lich ein­ge­la­den. Ansons­ten beton­te er, dass der TSV ein äußerst gut funk­tio­nie­ren­der Ver­ein sei, das habe man im ver­gan­ge­nen Som­mer beim „Erdin­ger Cup“ gese­hen. Die Rich­tig­keit der vor­leg­ten Kas­sen­da­ten mit rund 500 Pos­ten bestä­tig­ten die bei­den Kas­sen­prü­fer Kon­rad Horn und Wal­ter Fleisch­ber­ger.

Sparte Tennis

Den Bericht für die Spar­te Ten­nis leg­te nun der ers­te Spar­ten­vor­stand Heinz Kett­ner vor: Mit dem Aus­win­tern der Plät­ze und den Instand­hal­tungs­ar­bei­ten an den Außen­an­la­gen habe man Mit­te März ver­gan­ge­nen Jah­res begon­nen. So konn­te tra­di­ti­ons­ge­mäß am 28. April mit dem Schlei­ferl-Tur­nier die Frei­luft­sai­son eröff­net wer­den.

2012 nahm die Spar­te Ten­nis mit fünf Mann­schaf­ten an der Ver­bands­run­de teil. Fol­gen­de Plat­zie­run­gen, jeweils in der Kreis­klas­se 2, konn­ten erreicht wer­den: die Damen den sieb­ten Platz, die Her­ren 40 den sechs­ten Platz, die Junio­rin­nen den vier­ten Platz, die Kna­ben den drit­ten Platz und die Bam­bi­ni den sieb­ten Platz.

Bei den Ver­eins­meis­ter­schaf­ten gewan­nen bei den Damen Julia Hage­ne­der, im Her­ren-Dop­pel Man­fred Gabac­zek und Wolf­gang Weber, im Damen-Dop­pel Maria Leitl und Chris­ti­na Fuchs­ber­ger, im Mixed Maria Leitl und Wer­ner Asen­bau­er und bei den Mäd­chen Vero­ni­ka Fuchs­ber­ger.

3000-i-82603538_xxl

Das Win­ter­trai­ning wur­de in der Ten­nis­hal­le Aham mit Trai­ne­rin Pein­ze-Kel­ler sowie in der Grund­schu­le Mar­k­lk­ofen mit Maria Leitl und Georg Albrecht durch­ge­führt. Das Som­mer­trai­ning mit 27 Teil­neh­mern fand an zwei Tagen in der Woche mit Trai­ne­rin Pein­ze-Kel­ler statt.

Beson­ders im Fokus stand auch in der ver­gan­ge­nen Sai­son wie­der der Nach­wuchs: Maria Leitl führ­te ein Kin­der­trai­ning und zwei Schnup­per­ta­ge für Grund­schul­kin­der durch. Der Schul­ten­nis­tag mit der Grund­schu­le Mar­k­lk­ofen gehör­te eben­falls wie­der zum jähr­li­chen Pro­gramm. Und was Heinz Kett­ner beson­ders freu­te – die Ver­an­stal­tun­gen waren ein vol­ler Erfolg: „Dank die­ser Ver­an­stal­tun­gen kön­nen wir vie­le neue Mit­glie­der gewin­nen.“ Wei­te­re Betei­li­gun­gen an Ver­an­stal­tun­gen: Der Sport­wart besuch­te die Früh­jahrs- und Schieds­rich­ter­ta­gung. Auch die Teil­nah­men am 1. Mar­k­lk­ofe­ner Wein­fest und am Niko­laus­markt waren ein vol­ler Erfolg. Nach der Teil­nah­me am Kurz­se­mi­nar „Die Jugend ist unse­re Zukunft im Ver­ein“ in Lands­hut wur­de die Sai­son Ende Sep­tem­ber mit einem Schlei­ferl­tur­nier been­det.

Nach sei­nem Dank an alle För­de­rer und Hel­fer gab es noch einen ers­ten Aus­blick auf die neue Sai­son: „An der im Mai begin­nen­den Ver­bands­run­de nimmt der Ten­nis­club mit sechs Mann­schaf­ten teil – den Damen, den Her­ren 40, den Junio­rin­nen, den Kna­ben, den Mäd­chen und Klein­feld.“

Kassenbericht Tennis

Den Kas­sen­be­richt Ten­nis stell­te Kas­sie­re­rin Syl­via Albrecht vor. Auch sie bedank­te sich bei den Spon­so­ren und Kas­sen­prü­fe­rin Maria Leitl bestä­tig­te die Rich­tig­keit und bean­trag­te die Ent­las­tung. Susan­ne Berg­mo­ser stell­te im Anschluss den Kas­sen­be­richt des Haupt­ver­eins vor und bedank­te sich beson­ders auch bei der Gemein­de für die Sport­för­de­rung sowie beim Land­kreis. Andre­as Bach­mei­er und Kon­rad Horn waren als Kas­sen­prü­fer tätig gewor­den und bean­trag­ten die Ent­las­tung. Zu den aktu­el­len Ver­eins­zah­len: Ins­ge­samt hat der TSV aktu­ell 603 Mit­glie­der. Die Spar­te Tur­nen und Gym­nas­tik hat 233 Mit­glie­der. Die Spar­te Fuß­ball gesamt 238 Mit­glie­der, davon 74 Jugend­li­che. Die Spar­te Ten­nis hat 137 Mit­glie­der, davon 66 Jugend­li­che. Und die Spar­te Tisch­ten­nis hat 42 Mit­glie­der, davon 11 Jugend­li­che.

Neuwahlen JHV 2013

Bevor es nun zu den Neu­wah­len kam, bedank­te sich Mar­tin Gel­tin­ger, der anschlie­ßend die Wah­len lei­te­te, bei dem Ver­ein für die her­vor­ra­gen­de Arbeit, die er auch in der ver­gan­ge­nen Sai­son wie­der geleis­tet hat­te, denn ohne die vie­len frei­wil­li­gen Hel­fer sei ein solch gro­ßer Ver­ein nicht zu betrei­ben: „Spe­zi­ell alle Kin­der und Jugend­li­chen sind hier im Ver­ein bes­tens auf­ge­ho­ben – viel bes­ser als vor dem Com­pu­ter oder dem Fern­se­hen.“ Ganz beson­ders freu­te er sich auch dar­über, dass der Ver­ein finan­zi­ell gut dasteht.

Ergeb­nis­se — Haupt­ver­ein

Neuwahlen — Hauptverein

Nach der Pau­schal­ent­las­tung der Vor­stand­schaft per Akkla­ma­ti­on began­nen nun die Wahl­gän­ge der ein­zel­nen Spar­ten und des Haupt­ver­eins. Abstim­men durf­ten jeweils alle anwe­sen­den TSV-Mit­glie­der. Die Neu­wah­len wur­den eben­falls per Hand­zei­chen durch­ge­führt. Alle gewähl­ten wur­den jeweils ein­stim­mig, ohne Gegen­stim­me gewählt. Es begann mit den Wah­len des Haupt­ver­eins: Zur Wahl des ers­ten Vor­stands stand der alte und neue Vor­stand Richard Berg­mo­ser. Susan­ne Berg­mo­ser nahm die Wahl für ihren Mann stell­ver­tre­tend an. Zur Wie­der­wahl als zwei­ter Vor­stand stand wie­der Alex Wohlfarth, auch er nahm sei­ne Wie­der­wahl an. Für die Kas­sen- und Mit­glie­der­ver­wal­tung kan­di­dier­te erneut Susan­ne Berg­mo­ser, auch sie über­nahm die Auf­ga­be erneut. Als Schrift­füh­rer wur­de Micha­el Nöbau­er wie­der­ge­wählt. In der Posi­ti­on der Jugend-Koor­di­na­to­rin fiel die Wahl eben­falls erneut auf Susan­ne Berg­mo­ser. Als Fähn­ri­che wur­den Wer­ner Haas und Alois Aich­ner wie­der­ge­wählt, eben­so wie die Kas­sen­prü­fer Kon­rad Horn und Andre­as Bach­mei­er.

Ergeb­nis­se — Spar­te Fuss­ball

Neuwahlen — Sparte Fußball

Es folg­ten die Wah­len für die Spar­te Fuß­ball: Die­se Spar­te wur­de zuletzt von einem Tri­um­vi­rat gelei­tet. Die Auf­ga­ben teil­ten sich bis­her gleich­be­rech­tigt Den­nis Gei­s­hau­ser, Andre­as Bach­mei­er und Andre­as Wim­mer. In Zukunft wird die Lei­tung wie folgt aus­se­hen: Zum 1. Spar­ten­lei­ter wur­de Den­nis Gei­s­hau­ser gewählt und zum 2. Spar­ten­lei­ter Andre­as Wim­mer. Als Kas­sier wur­de Andre­as Bach­mei­er bestä­tigt. Auf die neu geschaf­fe­nen Posi­ti­on des 2. Kas­siers wur­de Tho­mas Ham­merl gewählt. Eben­falls eine neu geschaf­fe­ne Posi­ti­on war die des Ver­an­stal­tungs­lei­ters, hier wur­de Chris­ti­an Gel­tin­ger gewählt. Für die neue Posi­ti­on des Bereichs Öffent­lich­keits­ar­beit und Ehren­amts­be­auf­trag­ter wur­de Dani­el Durmei­er gewählt. Eben­falls neu ist künf­tig die Posi­ti­on des Spiel­be­triebs­lei­ters, für die­se wur­de Micha­el Weber gewählt. Die Schrift­füh­rung hat­te bis­her das Vor­stands­tri­um­vi­rat mit über­nom­men, in die Zukunft wird Simon Schu­de­rer (in Abwe­sen­heit, aber mit Abspra­che) die­se Posi­ti­on beklei­den. Die Jugend­lei­tung bleibt in den bewähr­ten Hän­den von Klaus Trä­gner, auch er wur­de wie­der­ge­wählt. Neu ist die Posi­ti­on eines 2. Jugend­lei­ters, hier wur­de Manu­el Schwarz gewählt. Die neu­en alten Kas­sen­prü­fer sind wie­der Kon­rad Horn und Wal­ter Fleisch­ber­ger.

Ergeb­nis­se — Spar­te Ten­nis

Neuwahlen — Sparte Tennis

Für die Spar­te Ten­nis gab es fol­gen­de Wahl­er­geb­nis­se: Der 1. Spar­ten­lei­ter Heinz Kett­ner wur­de in sei­ner Posi­ti­on erneut bestä­tigt. 2. Spar­ten­lei­ter ist wie­der Char­ly Pickl. Kas­sier- und Mit­glie­der­ver­wal­tung liegt erneut in den Hän­den von Syl­via Albrecht. Die Posi­ti­on der Schrift­füh­rung und Öffent­lich­keits­ar­beit wird wie­der von Eva Kobler wahr­ge­nom­men (in Abwe­sen­heit und in Abspra­che). Die Jugend­lei­tung über­nimmt erneut Maria Leitl. Und auch Sport­wart Georg Albrecht wur­de erneut wie­der­ge­wählt. Als Bei­sit­zer wur­den erneut Gabi Hage­ne­der und Mag­da Gel­tin­ger wie­der­ge­wählt. Die alten neu­en Kas­sen­prü­fer sind Josef Kam­mer­mei­er und Ulrich Kam­mer­mei­er.

Satzungsänderungen

Nach einer kur­zen Pau­se stell­te Alex Wohl­fahrt noch eini­ge Sat­zungs­än­de­run­gen vor, über die anschlie­ßend abge­stimmt wer­den soll­te. Die Ver­än­de­run­gen erge­ben sich aus der Tat­sa­che, dass der TSV neu­er­dings Mit­glied des Baye­ri­schen Lan­des­sport­ver­bands ist, was in die Sat­zung auf­ge­nom­men wur­de. Es wur­de unter ande­rem der Zweck des Ver­eins „Pfle­ge und För­de­rung des Sports“ erwei­tert und der Pas­sus „poli­tisch und kon­fes­sio­nell neu­tral“ hin­zu­ge­fügt. Außer­dem wur­de der Geschäfts­wert hoch­ge­setzt und die Auf­lö­sung des Ver­eins neu gere­gelt. Alle Ände­run­gen wur­den ein­stim­mig mit Hand­zei­chen ange­nom­men. Die JHV ende­te mit „Wün­schen und Anträ­gen“ und Dis­kus­sio­nen zu diver­sen The­men.

TSV MARKLKOFEN e.V. Mit­ma­chen. Fit­blei­ben. Spass­ha­ben.