Jahreshauptversammlung 2014

Gut besuchte JHV im Jubiläumsjahr

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag fand die Haupt­ver­samm­lung 2014 (HV) des TSV Mar­k­lk­ofen statt. Für den Ver­ein ist 2014 ein ganz beson­de­res Jahr – er fei­ert 2014 gleich zwei Jubi­lä­en: Der Haupt­ver­ein wird 90 und die Spar­te Fuß­ball wird 50 Jah­re. Die Schirm­herr­schaft für den 19. Und 20. Juli über­nimmt Peter Eis­gru­ber-Rau­scher.

Richard Berg­mo­ser, ers­ter Vor­stand des Haupt­ver­eins begrüß­te die Anwe­sen­den, dar­un­ter Mar­tin Gel­tin­ger, das letz­te Mal in offi­zi­el­ler Funk­ti­on als ers­ter Bür­ger­meis­ter der Gemein­de und sein Nach­fol­ger Peter Eis­gru­ber-Rau­scher sowie des Wei­te­ren Franz Eberl als Spon­sor und Gemein­de­rat und die Ehren­mit­glie­der Xaver Fuchs­gru­ber, Hans Prech­ler und Fritz Schandl. Außer­dem wur­den die bei­den TSV-Mit­glie­der Mag­da Gel­tin­ger und Dani­el Durmai­er in ihrer Funk­ti­on als neue Gemein­de­rä­te begrüßt. Ganz beson­ders freu­te sich Richard Berg­mo­ser, dass „unse­re bei­den Her­ren-Mann­schaf­ten erfolg­reich in die Rück­run­de gestar­tet sind und heu­te gewon­nen haben.“

Sparte Fussball

Nach dem Toten­ge­den­ken stan­den die ein­zel­nen Spar­ten mit ihren Berich­ten auf der Agen­da. Den Anfang mach­te der Öffent­lich­keits­ar­beits- und Ehren­amts­be­auf­trag­te Dani­el Durmai­er von den Fuß­bal­lern. Er bedank­te sich ganz herz­lich bei Kon­rad Horn und Hans Prech­ler für ihren ste­ti­gen Ein­satz sowie ganz beson­ders auch bei den Spie­ler­frau­en und natür­lich bei allen Trai­nern. Beson­ders die Jugend­trai­ner haben teil­wei­se eine Dop­pelt- und Drei­fach­be­las­tung zu stem­men. Er erin­ner­te noch ein­mal an die erfolg­rei­che Meis­ter­schaft in der A-Klas­se nach über drei­ßig Jah­ren. „Als es dann in der Kreis­klas­se los­ging, war der Start lei­der zuerst nicht so gut. Aber heu­er haben wir die ers­ten vier Spie­le alle gewon­nen – das lässt für die Zukunft hof­fen.“

Wei­te­re Akti­vi­tä­ten: Wein­fest, Papier­sam­meln, Niko­laus­markt, Christ­baum­ver­stei­ge­rung sowie Weih­nachts­fei­ern der Jugend und Senio­ren. Wich­tigs­tes Ereig­nis wird heu­er die 50-Jahr-Fei­er sein. Geplant sind unter ande­rem Ehrun­gen und Alex Wohl­fahrt wird sich um Akti­vi­tä­ten für die Jugend küm­mern. Zum Abschluss dank­te Dani­el Durmai­er dem schei­den­den ers­ten Bür­ger­meis­ter für sei­ne lang­jäh­ri­ge akti­ve Unter­stüt­zung und über­reich­te ein klei­nes Prä­sent.

Es folg­te der Jah­res­be­richt der TSV Fuß­ball-Junio­ren von Klaus Trä­gner. Der­zeit spie­len 82 Jugend­li­che aktiv in der G- bis A-Jugend. In der A-Jugend wur­de eine Spiel­er­ge­mein­schaft mit dem TSV Fron­ten­hau­sen gebil­det. Dabei lag die Feder­füh­rung in Fron­ten­hau­sen, so konn­te in der Kreis­klas­se gespielt wer­den. Der­zeit belegt die SG nach einem nicht so opti­ma­len Start in der Rück­run­de den vier­ten Tabel­len­platz. Trai­ner sind Tho­mas Oster­mei­er und Manu­el Schwarz aus Mar­k­lk­ofen mit Unter­stüt­zung von Chris­ti­an Bach­mei­er aus Fron­ten­hau­sen.

In der B-Jugend gibt es eine Spiel­er­ge­mein­schaft der Ver­ei­ne Mar­k­lk­ofen, Alten­kir­chen und Fron­ten­hau­sen unter Feder­füh­rung von Mar­k­lk­ofen. Trai­ner sind Fabi­an Berg­mo­ser und Patrick Pickl. Die Mann­schaft ran­giert der­zeit im hin­te­ren Tabel­len­drit­tel. Auch hier kämpft die Mann­schaft mit Spie­ler­man­gel. Die C-Jugend in Spiel­ge­mein­schaft mit Fron­ten­hau­sen, wird von Alois Than­ner und Hel­mut Gras­sin­ger trai­niert und belegt der­zeit den 4. Tabel­len­rang in der Grup­pe Alten­kir­chen – mit Luft nach oben.

Nach einem kurz­fris­ti­gen Trai­ner­wech­sel – Inte­rims­trai­ner sind jetzt Micha­el Weber und Manu­el Schwarz – besteht bei der D-Jugend, die auf dem vor­letz­ten Tabel­len­platz ran­giert, Hoff­nung, noch Tabel­len­plät­ze auf­zu­ho­len. Die E-Jugend unter der Lei­tung von Micha­el Ler­bin­ger, Tho­mas Ham­merl und Frank Göth­ling hat sich in der Früh­jahrs­run­de im mitt­le­ren Play­off zu behaup­ten. Die F- und die G-Jugend mit Trai­ner Jür­gen Kup­fer hat in der Früh­jahrs­run­de kurz­fris­tig doch noch den Spiel­be­trieb auf­ge­nom­men. Ins­ge­samt stellt die Jugend­spar­te mitt­ler­wei­le zehn Trai­ner sowie zwei Tor­wart­trai­ner.

Aus­blick auf die kom­men­de Sai­son: Bei der A-Jugend wird eine Drei­er­spiel­ge­mein­schaft zwi­schen Mar­k­lk­ofen, Fron­ten­hau­sen, Alten­kir­chen ange­strebt. Dabei wird eine A1- und A2-Grup­pe mit cir­ca 30 Jugend­li­chen ins Ren­nen gehen. Die B- und C-Jugend wird eben­falls jeweils eine Drei­er­spiel­ge­mein­schaft stel­len. Im Klein­feld­be­reich wird der TSV jede Mann­schaft von der F- bis D-Jugend eigen­stän­dig beset­zen kön­nen.

Um auch in Zukunft gut auf­ge­stellt zu sein, ermög­licht der TSV der­zeit Tho­mas Oster­mei­er, Alois Than­ner und Patrick Pickl die Aus­bil­dung zur C-Lizenz. Außer­dem wird der TSV mit Tho­mas Oster­mei­er ab sofort über einen eige­nen Jugend­ko­or­di­na­tor ver­fü­gen. Es folg­ten der Kas­sen­be­richt Fuß­ball von Andre­as Bach­mei­er sowie der Kas­sen­prüf­be­richt von Wal­ter Fleisch­ber­ger und Kon­rad Horn.

Richard Berg­mo­ser ging anschlie­ßend noch ein­mal auf die geplan­ten Reno­vie­rungs­ar­bei­ten des „Heisls“ ein: Die Geneh­mi­gung für den Bau­be­ginn ist im kom­men­den Haus­halt der Gemein­de bereits ein­ge­plant. Auch der Haupt­ver­ein wird sich – wie bei allen grö­ße­ren Inves­ti­tio­nen des Ver­eins – mit 30 Pro­zent an den Maß­nah­men betei­li­gen.

Sparte Tennis

Als nächs­tes stand die Spar­te Ten­nis auf der Agen­da: Hier begann, so der ers­te Vor­sit­zen­de Heinz Kett­ner, das Aus­win­tern Mit­te März. Dabei wur­den die Plät­ze 2 und 3 erst­mals von einer Fremd­fir­ma saniert. Damit ist alles opti­mal vor­be­rei­tet, wenn die Frei­luft­sai­son am 27. April mit dem obli­ga­to­ri­schen Schlei­ferl­tur­nier eröff­net wird. In der ver­gan­ge­nen Sai­son nahm der TC mit sechs Mann­schaf­ten an der Ver­bands­run­de teil: Damen (6. Platz KKL2), Her­ren 40 (6. Platz KKL2), Junio­rin­nen (2. Platz KKL2), Kna­ben (3. Platz KKL2), Mäd­chen (3. Platz KKL2) und Klein­feld. Ver­eins­meis­ter 2013 wur­den Vero­ni­ka Fuchs­ber­ger (Damen), Kett­ner Heinz und Karl Pickl (Her­ren Dop­pel), Maria Leitl und Karin Albrecht (Damen Dop­pel), Maria Leitl und Josef Kam­mer­mei­er (Mixed), Vero­ni­ka Fuchs­ber­ger (Junio­ren U 16), Patri­zia Rein­muth (Mäd­chen) und Josef Girn­g­hu­ber (Klein­feld).

Vero­ni­ka Fuchs­ber­ger sieg­te außer­dem beim LK-Jugend­tur­nier in Höls­brunn. Das Win­ter­trai­ning in der Ten­nis­hal­le Aham wur­de von Trai­ne­rin Pein­ze-Kel­ler und in der Grund­schu­le Mar­k­lk­ofen von Maria Leitl und Georg Albrecht durch­ge­führt. Das Som­mer­trai­ning an zwei Wochen­ta­gen über­nahm Trai­ne­rin Pein­ze-Kel­ler. Auch hier stand die Jugend­ar­beit im Fokus: Vom 3. bis 5. Sep­tem­ber gab es einen Feri­en­kurs und Maria Leitl führ­te ein Kin­der­trai­ning sowie zwei Schnup­per­ta­ge für Grund­schul­kin­der durch.

Außer­dem gehör­te eben­falls wie­der der Schul­ten­nis­tag zusam­men mit der Grund­schu­le Mar­k­lk­ofen zum jähr­li­chen Pro­gramm. Maß­nah­men, durch die vie­le neue Mit­glie­der gewon­nen wer­den konn­ten. Bei der im Mai begin­nen­den Ver­bands­run­de nimmt der TC wie­der mit sechs Mann­schaf­ten teil – Damen, Junio­rin­nen, U 16, Mäd­chen, Bam­bi­ni und Klein­feld. Es folg­te der Bericht von Kas­sie­re­rin Syl­via Albrecht und der Prüf­be­richt von Josef Kam­mer­mei­er.

Auszeichnung für
Sylvia und Georg Albrecht

Eine beson­de­re Über­ra­schung gab es für die lang­jäh­ri­gen Mit­glie­der Syl­via Albrecht (seit 1982 ers­ter Kas­sier des TC) und Georg Albrecht (seit 1994 Sport­wart) – sie wur­den gegen Ende der HV zu Ehren­mit­glie­dern des TSV ernannt.

3000-i-82603538_xxl

Sparte Tischtennis

Wer­ner Haas ers­ter TT-Vor­stand, berich­te­te im Anschluss über das ver­gan­ge­ne Ver­eins­jahr der Spar­te Tisch­ten­nis, die die erfolg­reichs­te Sai­son seit lan­gem war. Alle Trai­nings waren bes­tens besucht. Die 1. Her­ren erreich­te in der 1. Kreis­li­ga den 2. Platz, die 2. Her­ren in der 2. Kreis­li­ga den 5. Platz, die 3. Her­ren in der 3. Kreis­li­ga den 3. Platz und die 4. Her­ren in der 4. Kreis­li­ga den 6. Platz. Im Bereich Jugend war das Feri­en­pro­gramm mit 24 Teil­neh­mern in zwei Klas­sen war ein gro­ßer Erfolg. Auch hier waren die Trai­nings her­vor­ra­gend besucht. Bei den Ver­eins­meis­ter­schaf­ten der Her­ren errang Ger­hard Vils­mai­er den ers­ten Platz.

Sons­ti­ge Akti­vi­tä­ten: Kreis­po­kal­fi­na­le Her­ren mit acht Mann­schaf­ten, Trai­nings­la­ger in Kroa­ti­en, Gemein­de­meis­ter­schaf­ten Stock­schie­ßen, Glüh­wein­stand, Fischer­fest­aus­zug, Besuch des Tisch­ten­nis­kreis­tags und Fei­ern im Sigl­hof. Der Kas­sen­be­richt für den Bereich TT läuft seit 30 Jah­ren beim Haupt­ver­ein mit.

Sparte Gymnastik

Susan­ne Berg­mo­ser, zwei­te Spar­ten­lei­te­rin der Grup­pe Gym­nas­tik, stell­te anschlie­ßend die vier aktu­el­len Kur­se der Spar­te vor: Fit am Mon­tag, Bauch – Bei­ne – Po, Fle­xi­bar und Senio­ren-Gym­nas­tik. Alle wer­den von Frau­en besucht. In der kom­men­den Sai­son wird es wie­der einen test geben, um den Bereich Kin­der­tur­nen, der in der Bevöl­ke­rung sehr ver­misst wird, neu auf­le­ben zu las­sen. Der Kas­sen­be­richt der Spar­te Gym­nas­tik wird eben­falls vom Haupt­ver­ein geführt.

Kassenbericht Sparte Hauptverein und mehr

Es folg­te der anschlie­ßend der Kas­sen­be­richt des Haupt­ver­eins – inklu­si­ve der Berei­che TT und Gym­nas­tik – prä­sen­tiert durch Susan­ne Berg­mo­ser, zustän­dig für die Kas­sen- und Mit­glie­der­ver­wal­tung des TSV. Der Ver­ein hat der­zeit 602 Mit­glie­der, davon 351 männ­li­che und 251 weib­li­che. Die meis­ten Mit­glie­der hat die Spar­te Gym­nas­tik mit 249 Mit­glie­dern, davon 104 Jugend­li­che und 145 Erwach­se­ne. Die Spar­te Fuß­ball hat 243 Mit­glie­der, Ten­nis 130 und Tisch­ten­nis 49. Der Kas­sen­prüf­be­richt kam von Andre­as Bach­mei­er und Kon­rad Horn.

Da von allen Betei­lig­ten die bis­he­ri­ge Sport­för­de­rung der Gemein­de als her­aus­ra­gend gelobt wur­de, ver­sprach Peter Eis­gru­ber-Rau­scher in sei­nem Gruß­wort, dass er auch wei­ter­hin alles tun wer­de, was finan­zi­ell mög­lich ist, um den Ver­ein, der eine her­vor­ra­gen­de Jugend­ar­beit leis­tet, zu unter­stüt­zen. Und auch Mar­tin Gel­tin­ger, der in knapp drei Wochen sein Amt über­ge­ben wird, ging in sei­nem Gruß­wort auf die Jugend­för­de­rung des Ver­eins ein. Mit einer ver­fei­ner­ten Sat­zungs­än­de­rung ende­te die dies­jäh­ri­ge Haupt­ver­samm­lung des TSV.

TSV MARKLKOFEN e.V. Mit­ma­chen. Fit­blei­ben. Spass­ha­ben.