Jahreshauptversammlung 2015

Hauptversammlung mit Neuwahlen

Rückblick auf eine erfolgreiche Situation: Am vergangenen Sonntag fand im Fußballerheim des TSV die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSV Marklkofen statt. Diesmal mit Neuwahlen. Diese finden alle zwei Jahre wechselnden im wechselnden Turnus mit Ehrungen statt. Zu Beginn bedankte sich der erste Vorstand des Hauptvereins Richard Bergmoser noch einmal beim Festausschussleiter Anton Haslbeck, der maßgeblich dazu beigetragen hatte, dass die Jubiläen des Hauptvereins und der Sparte Fußball im vergangenen Jahr zu einem großen Erfolg wurden.

Anschließend begrüßte Richard Bergmoser die zahlreichen Teilnehmer, darunter auch den ersten Bürgermeister von Marklkofen Peter Eisgruber-Rauscher, den früheren Bürgermeister Martin Geltinger, die Gemeinderäte Magda Geltinger, Franz Eberl, Daniel Durmaier, Michael Lerbinger und Helmut Grassinger, sowie Ehrenvorstand Konrad Horn und die Ehrenmitglieder Silvia und Georg Albrecht sowie Xaver Fuchsberger und Fritz Schandl. Nach dem Totengedenken für zwei langjährige Mitglieder ging es zügig mit den Spartenberichten weiter.

Sparte Gymnastik

Den Anfang machte der bisherige zweite Vorstand des Hauptvereins Alexander Wohlfarth für die Sparte Gymnastik, der sich nicht wieder zur Wahl stellte, da er nicht mehr in Marklkofen wohnt und seinen lebensmittelpunkt jetzt in Geiselhöring hat: Die Sparte wartete auch im vergangenen Vereinsjahr wieder mit einem großen Übungsangebot auf: Montags „Fit am Montag“, dienstags „Bau-Beine-Po“ und sechsmal im April und Mai „Flexibar, donnerstags „Seniorenturnen“ und freitags „Männergymnastik“.

Die Sparte beteiligte sich wieder am Weinfest und veranstaltete eine kleine Weihnachtsfeier. Es gab eine Kooperation für die ersten und zweiten Klassen der Grundschule mit der mhplus mit dem Programm „Pfiffix“ – sowohl in Marklkofen und Frontenhausen, betreut von Susanne Bergmoser, die auch 2014/15 neben ihren umfangreichen Kursangeboten Zeit für die Weiterbildungsmaßnahme „Entspannung und Stressbewältigung“ fand.

Sparte Tischtennis

Als nächstes folgte der Bericht der Sparte Tischtennis von Abteilungsleiter Werner Haas über die Erfolge in der abgelaufenen Saison: Der TSV TT hatte insgesamt vier Herrenmannschaften und eine Jugendmannschaft im Spielbetrieb: In der 1. Kreisliga erreichte die erste Herren den 3. Platz, in der 2. Kreisliga erreichte die zweite Herren den 3. Platz und die dritte Herren den sechsten Platz. Die Jugend schnitt in der dritten Kreisliga dagegen nur mit dem 9. Platz ab. Dafür konnte der TSV beim Kreisfinale Herren aber den 2. Platz belegen. Bei den Vereinsmeisterschaften erreichte Anton Bergmoser den ersten Platz und Fabian Vilsmaier den zweiten Platz. Im Doppel siegten Johann Steinbrunner und Werner Haas.

Weitere Aktivitäten war wieder die Teilnahme am Ferienprogramm mit zwölf Teilnehmer, die auch heuer wieder stattfinden wird; die Ausrichtung des Kreisranglistenturniers, die Teilnahme am Fischerfestauszug, das Fest im Siglhof und der Besuch des Tischtenniskreistags.

Sparte Fussball

Die Sparte Fußball erinnerte noch einmal an die 50-Jahr-Feier und dankte allen Beteiligten. Ein weiteres Highlight waren natürlich wieder die Saisonabschlussfeiern der Senioren und jeweiligen Jugendmannschaften. Ab diesem Jahr werden die einzelnen Feiern durch eine gemeinsame Feier am 23. Mai 2015 im Anschluss an das letzte Saisonspiel der Senioren abgelöst werden. Des Weiteren nahmen die Fußballer unter anderem am Weinfest der Gemeinde mit zwei Ständen teil, richteten eine Weihnachtsfeier aus und veranstalteten eine äußerst erfolgreiche Christbaumversteigerung. Andreas Wimmer berichtete in seinem Jahresrückblick zudem über die Reparatur des Trainingsgeländes, im Besonderen des Trainingshautplatzes.

Hier galt sein besonderer Dank dem Einsatz von Hans Prechler, Konrad Horn und Dominik Schmid für die Platzpflege übers ganze Jahr; die Sanierung von Kabinen und Heizung. Die alljährliche Papiersammlung wurde abgesagt und wird zukünftig nicht mehr stattfinden, weil die Konkurrenz der Papiertonne zu groß geworden ist.

Manuel Schwarz berichtete über die Rückrunde der Senioren 2014, die bisher die erfolgreichste der Vereinsgeschichte war: „Ein Jahr zu Hause ungeschlagen.“ Ansonsten schaute er optimistisch in die Zukunft, da noch viel Luft nach oben drin ist: „Bei sieben Langzeitverletzen ist die aktuelle Situation entspannt zu sehen.“

Im Jugendbereich sieht die Bilanz folgendermaßen aus: Hier hat der TSV 47 Spieler im Kleinfeldbereich und 42 im Großfeld. Die Jugendlichen werden von 13 Trainern betreut und sind von der D-Jugend bis zur A-Jugend in der Kreisklasse vertreten. Die F-Jugend wird erstmalig in der Fair Play Liga spielen und die E- und A-Jugend ist aktuell Tabellenführer und strebt die Meisterschaft an.

Im Anschluss an diese Saison kommen insgesamt acht Spieler in den Seniorenbereich: „In allen Jugend-Bereichen gestaltet sich die Spielgemeinschaft mit Frontenhausen und Altenkirchen sehr gut.“

Besonderes Highlight für das kommende Vereinsjahr – die Klaus Fischer Schule wird im September in Markl­kofen gastieren. Der enorme Einsatz von Manuel Schwarz wurde anschließend von Anton Bergmoser explizit gewürdigt. Es folgte der Kassenbericht für die Sparte Fußball. Kassier Andreas Bachmeier wurde anschließend von den Kassenprüfern Walter Fleischberger und Konrad Horn die absolute Korrektheit attestiert und die Entlastung beantragt: „Trotz umfangreicher Sanierungen am Sportheim steht die FB-Mannschaft gut da.“

Sparte Tennis

Spartenleiter Heinz Kettner legte nun den Bericht für den Bereich Tennis vor: Die Auswinterung der Plätze begann wieder Ende März – dabei wurden die Plätze erstmals von einer Fremdfirma saniert.

Mit dem Schleiferlturnier im April wurde dann wieder die Saison eröffnet. Tennis nahm mit insgesamt sechs Mannschaften an der Verbandsrunde teil: Damen, U 16 Knaben, U 18 Juniorinnen, U 14 Mädchen, U 12 Bambini und U 10 Kleinfeld. Folgende Platzierungen wurden erreicht: Damen 2. Platz KKL2 – damit erreichten sie den Aufstieg in die KKL1. Des Weiteren platzierten sich in der KKL2 die U 18 auf Platz 2, die U 16 auf Platz 2, die U 14 auf Platz 3, die U 12 auf Platz 7 und die U 10 auf Platz 6.

Vereinsmeister wurden 2014: bei den Damen Veronika Fuchsberger, bei den Herren Uli Kammermeier, im Damen Doppel Maria Leitl und Kristina Fuchsberger, im Mixed Veronika Fuchsberger und Karl Pickl, bei den Juniorinnen sowie bei den Mädchen ebenfalls Veronika Fuchsberger, bei den Knaben Max Frischmann, im Kleinfeld Josef Girnghuber und bei den Bambini Mick Huber.

Beim Pfingstdoppelturnier in Griesbach belegten Charlie Pickl und Heinz Kettner den 2. Platz. Das Wintertraining wurde in der Tennishalle in Aham mit Trainerin Peinze-Keller sowie in der Grundschule Marklkofen mit Maria Leitl und Georg Albrecht durchgeführt. Das Sommertraining fand zweimal pro Woche mit Trainerin Peinze-Keller statt.

Für die Grundschulkinder gab es wieder zwei Schnuppertage sowie ein Kindertraining mit Maria Leitl. Der Schultennistag in der Marklkofener Grundschule gehörte ebenfalls wieder zum Programm – „Dank dieser Veranstaltungen konnten wir wieder viele neue Mitglieder gewinnen.“ Weitere Aktionen: Besuch der Frühjahrs- und Schiedsrichtertagung und Beteiligung am Weinfest und am Nikolausmarkt. In der kommenden Saison nimmt die Sparte Tennis mit fünf Mannschaften an der Verbandsrunde teil: Damen 1 und Damen 2, U 16, U 12 und U 10. Silvia Albrecht legte anschließend den Kassenbericht vor, den Josef und Ulrich Kammermeier geprüft hatten.

Sparte Hauptverein

Für den TSV Hauptverein legte nun Kassiererin Susanne Bergmoser den Bericht vor und gab gleichzeitig einen Überblick über die Mitgliederzahlen, die etwas zurückgegangen waren. Einerseits macht sich auch hier sicher der demografische Faktor bemerkbar, zum anderen konnte immer noch kein Nachfolger für Alex Wohlfarth und sein beliebtes Kindertraining gefunden werden. Insgesamt hat der TSV aktuell 525 Mitglieder – davon 305 männlich und 217 weiblich. Dabei entfallen auf TT 54 Mitglieder (37 Erwachsene, sieben Jugendliche und zehn Kinder), auf Tennis 133 Mitglieder (76 Erwachsene, 19 Jugendliche und 38 Kinder), auf die sparte Gymnastik 180 Mitglieder (147 Erwachsene, 10 Jugendliche, 23 Kinder) sowie auf die Sparte Fußball 207 Mitglieder (155 Erwachsene, 22 Jugendliche und 30 Kinder). Die höhere Gesamtsumme gegenüber der Mitgliederzahl ergibt sich durch Mehrfach-Aktivitäten. Der Kassenbericht wurde von Andreas Bachmeier und Konrad Horn geprüft und für korrekt befunden.

Neuwahlen auf der diesjährigen JHV des TSV

Bei den Neuwahlen des TSV bei der diesjährigen Hauptversammlung gab es nur wenige Änderungen. Unter dem Motto „Never change a Winning Team“ wurden die meisten Vorstände und Spartenleiter in ihren Ämtern bestätigt.

Wahlleiter war der frühere Bürgermeister Martin Geltinger, Wahlhelfer der erste Bürgermeister Peter Eisgruber-Rauscher und Gemeinderat Michael Lerbinger. Vor der eigentlichen Wahl beantragte Martin Geltinger noch die Entlastung für alle Vorstandschaften. Die Ergebnisse der Neuwahlen – alle wurden einstimmig und per Akklamation gewählt – sehen wie folgt aus:

Neu gewählte Vorstandschaft der Sparte Tennis

Sparte TC Zachreisen – Die Sparte Tennis bleibt unverändert: 1. Spartenleiter Heinz Kettner, 2. Spartenleiter Charly Pickl, Kassen- und Mitgliederverwaltung Silvia Albrecht, Schriftführer/Öffentlichkeitsarbeit Eva Kobler, Jugendleitung Maria Leitl, Sportwart Georg Albrecht, Beisitzer Magda Geltinger und Gabi Hageneder, Kassenprüfer Josef und Ulrich Kammermeier.

Neu gewählte Vorstandschaft der Sparte Fussball

Sparte Fußball – Die Sparte Fußball hat wieder ein Dreigestirn an der Spitze: Spartenleitung Organisation – bisher Dennis Geishauser – Andreas Wimmer, Spartenleitung Finanzen Andreas Bachmeier, Spartenleiter Sport – bisher Andreas Wimmer für die Senioren und Klaus Trägner für die Jugend – Manuel Schwarz, Kasse Thomas Hammerl, Schriftführung – bisher Simon Schuder – Martin Winkler, den neuen Bereich Marketing übernimmt Simon Schuder, Presse/Ehrenamt Daniel Durmaier. Der Bereich Veranstaltungen, den bisher Christian Geltinger allein führte, wird er künftig gemeinsam mit Dennis Geishauser und Michael Weber leiten. Kassenprüfer bleiben Konrad Horn und Walter Fleischberger.

Neu gewählte Vorstandschaft des TSV Hauptvereins

Hauptverein – 1. Vorsitzender Richard Bergmoser, 2. Vorsitzender Thomas Aichner (Nachfolger des zurückgetretenen Alex Wohlfarth, der jetzt in Geiselhöring lebt), Kassen- und Mitgliederverwaltung Susanne Bergmoser, Schriftführer/Öffentlichkeitsarbeit Franz Eberl (er wird Nachfolger von Michael Nöbauer, der seinen Lebensmittelpunkt jetzt in München hat), Jugendkoordination Susanne Bergmoser, 1. Fähnrich Werner Haas, 2. Fähnrich Alois Aichner, Kassenprüfer Konrad Horn und Andreas Bachmeier.

Grußwort des Bürgermeisters

In seinem anschließenden Grußwort gab Peter Eisgruber-Rauscher den Dank, den alle Sparten unisono an die Gemeinde ausgesprochen hatten, an den TSV zurück. Er lobte die hervorragende Jugendarbeit, die immer wieder im Landkreis – wo Peter Eisgruber-Rauscher Jugendbeauftragter ist – von den anderen Gemeinden gelobt wird: „Dieser Bereich ist besonders wichtig und liegt mir persönlich sehr am herzen, denn die Jugend ist unsere Zukunft.“

TSV MARKLKOFEN e.V. Mitmachen. Fitbleiben. Spasshaben.