Jahreshauptversammlung 2016

Sparte Gymnastik wieder mit Eltern-Kind-Turnen

Am Sonn­tag­abend fand die dies­jäh­ri­ge Haupt­ver­samm­lung des TSV statt. Ers­ter Vor­stand Richard Berg­mo­ser begrüß­te die anwe­sen­den Gäs­te – unter ande­rem Ehren­vor­stand Kon­rad Horn, die Ehren­mit­glie­der Xaver Fuchs­gru­ber und Fritz Schandl sowie Ehren­bür­ger Fried­rich Ebertse­der und die Gemein­de­rä­te Franz Eberl, Micha­el Ler­bin­ger und Mag­da Gel­tin­ger – in Ver­tre­tung des ers­ten Bür­ger­meis­ters Peter Eis­gru­ber-Rau­scher.

Bericht Sparte Gymnastik

Nach dem Toten­ge­den­ken stan­den die Berich­te der ein­zel­nen Spar­ten auf der Tages­ord­nung. Als ers­tes berich­te­te Egon Hage­ne­der über Neu­ig­kei­ten aus der Spar­te Gym­nas­tik: Beson­de­res High­light: Es konn­ten Müt­ter gefun­den wer­den, die es mög­lich mach­ten, dass der TSV seit Anfang April end­lich wie­der das belieb­te „Eltern-Kind-Tur­nen“ anbie­ten kann: Jeden Diens­tag gibt es ab sofort Tur­nen für 3- bis 6-Jäh­ri­ge mit Clau­dia Kobler und Andrea Lub­i­nie­ski sowie jeden Mitt­woch Tur­nen für die 1- bis 2-Jäh­ri­gen mit Mar­ti­na Königs. Egon Hage­ne­der: „Wir freu­en uns ganz beson­ders, weil ja Bewe­gungs­man­gel in unse­rer Gesell­schaft schon bei den ganz Klei­nen ein Pro­blem ist.“

Auch die Abtei­lung Damen­gym­nas­tik war wie­der sehr aktiv: Jeden Mon­tag gab’s „Fit am Mon­tag“ mit Susan­ne Berg­mo­ser und seit Herbst 2015 jeden Mitt­woch „Fle­xi­bar-Trai­ning“. Das Diens­tags-Pro­gramm „Bau, Bei­ne, Po“ fällt der­zeit wegen Baby­pau­se aus. Bei der Her­ren­gym­nas­tik mit von Egon Hage­ne­der stan­den im Win­ter­halb­jahr wie­der jeden Frei­tag Kraft, Beweg­lich­keit, Geschick­lich­keit und Gleich­ge­wicht auf dem Trai­nings­plan. Die Spar­te Gym­nas­tik betei­lig­te sich außer­dem mit einem Stand am Wein­fest und ver­an­stal­te­te eine Weih­nachts­fei­er im Al Cen­tro.

Bericht Sparte Tischtennis

Wer­ner Haas, ers­ter Vor­stand Tisch­ten­nis, ließ im Anschluss noch ein­mal die Akti­vi­tä­ten der Spar­te Tisch­ten­nis Revue pas­sie­ren, die vier Her­ren­mann­schaf­ten und eine Jugend­mann­schaft im Spiel­be­trieb hat. Die ers­te Her­ren steht in der ers­ten Kreis­li­ga auf Platz Zwei und kämpft um den Auf­stieg in die drit­te Bezirks­li­ga. Die zwei­te und drit­te Her­ren ste­hen in der zwei­ten Kreis­li­ga auf Platz Sechs und Platz Neun, die vier­te Her­ren in der 3. Kreis­li­ga auf Platz Neun und die Jugend­mann­schaft steht in der drit­ten Kreis­li­ga auf Platz Neun.

Die Her­ren nah­men außer­dem am Kreis­po­kal­fi­na­le teil. Bei den Ver­eins­meis­ter­schaf­ten der Her­ren gewann Dari­usz Fleisch­ber­ger vor Ger­hard Vils­mai­er und im Dop­pel sieg­te das Team Ger­hard Vilsmaier/Franz Schla­ger. Wei­te­re Akti­vi­tä­ten der Spar­te Tisch­ten­nis: Rang­lis­ten­ver­samm­lung im Al Cen­tro, Aus­rich­tung des Kreis­rang­lis­ten­tur­niers sowie die Teil­nah­me am Feri­en­pro­gramm, an den Gemein­de­meis­ter­schaf­ten im Stock­schie­ßen, am Fischer­fest­aus­zug, am Tisch­ten­nis­kreis- und Bezirks­tag und am TT-Fest im Sigl­hof.

Bericht Sparte Tennis

Es folg­te der Tätig­keits- und Kas­sen­be­richt der Spar­te Ten­nis, vor­ge­tra­gen durch den ers­ten Vor­stand Heinz Kett­ner: Die Frei­luft­sai­son wur­de am 2. Mai wie­der mit dem obli­ga­to­ri­schen Schlei­ferl­tur­nier eröff­net. Die Spar­te nahm im ver­gan­ge­nen Ver­eins­jahr mit sechs Mann­schaf­ten an der Ver­bands­run­de teil – Damen, U16 Kna­ben, U18 Junio­ren, U14 Mäd­chen, U12 Bam­bi­ni und U10 Klein­feld. Die erreich­ten Plat­zie­run­gen: Damen in der KKL1 Platz Fünf, Damen2 in der KKL2 Platz Sie­ben, U16 Kna­ben in der BKL1 Platz Vier, U12 Bam­bi­ni in der KKL2 Platz Sechs und U10 Klein­feld in der KKL2 Platz Sechs.

Bei den Ver­eins­meis­ter­schaf­ten sieg­ten bei den Damen Vero­ni­ka Fuchs­ber­ger, im Damen-Dop­pel Agnes Lai­ner und Vero­ni­ka Fuchs­ber­ger, im Mixed Georg Albrecht und Maria Leitl, bei den Junio­ren David Than­ner, bei den Mäd­chen Patri­cia Rein­muth und bei den Bam­bi­ni Flo­ri­an Höt­schl.

Die TSV-Spar­te Ten­nis betei­lig­te sich außer­dem mit vier Mann­schaf­ten am Chal­len­ge-Cup und beleg­te bei den Damen1 den ers­ten Platz, bei den Damen2 den vier­ten Platz, bei den Her­ren 50/1 den ers­ten Platz und bei den Her­ren 50/2 den zwei­ten Platz. In der Win­ter­run­de beleg­ten die Damen den sieb­ten Platz. Auf dem Tur­nier­plan stan­den in der ver­gan­ge­nen Sai­son das Pfingst­dop­pel­tur­nier in Gries­bach und das See­fest­tur­nier in Stein­berg.

Das Win­ter­trai­ning wur­de wie­der in der Ten­nis­hal­le in Aham mit Trai­ne­rin Gud­run Pein­ze-Kel­ler sowie in der Grund­schu­le Mar­k­lk­ofen mit Maria Leitl und Georg Albrecht durch­ge­führt und das Som­mer­trai­ning fand zwei­mal die Woche mit Trai­ne­rin Gud­run Pein­ze-Kel­ler statt.

Außer­dem führ­te Maria Leitl wie­der Kin­der­trai­ning und zwei Schnup­per­ta­ge für Grund­schul­kin­der durch. Eben­falls schon Tra­di­ti­on hat­te der jähr­li­che Schul­ten­nis­tag mit der Grund­schu­le Mar­k­lk­ofen. Bei­de Ver­an­stal­tun­gen sorg­ten wie­der für inter­es­sier­ten Ten­nis­nach­wuchs.

Dar­über hin­aus nahm die Spar­te Ten­nis an der Früh­jahrs- und Schieds­rich­ter­ta­gung in Land­au teil und betei­lig­te sich am Mar­k­lk­ofe­ner Wein­fest, am Rock-an-der-Vils-Bene­fiz­kon­zert sowie am Niko­laus­markt. Aus­blick: In der im Mai begin­nen­den Ver­bands­run­de wird der Ten­nis­club mit sechs Mann­schaf­ten teil­neh­men: Damen Eins und Zwei, Her­ren, U18 Junio­ren, U12 Bam­bi­ni und U10 Klein­feld.

Bericht Sparte Fussball

Sport­vor­stand Manu­el Schwarz berich­te­te anschlie­ßend aus Spar­te Fuß­ball. Bei den Senio­ren ist nach der Meis­ter­schaft 2012 in der A Klas­se erst­mals der Auf­stieg in die Kreis­li­ga mög­lich. Nach­dem Trai­ner Jür­gen Schmid nach Moosthen­ning wech­selt, steht ver­stärkt die Suche nach einem geeig­ne­ten Nach­fol­ger auf der To-Do-Lis­te.

Die durch­schnitt­li­che Trai­nigs­be­tei­li­gung lag in der ver­gan­ge­nen Sai­son bei jeweils über 21 Per­so­nen. Vier Jugend­spie­ler haben den Sprung in den Kader der ers­ten Mann­schaft geschafft. Drei wei­te­re spie­len regel­mä­ßig in der Zwei­ten. Regel­mä­ßig sind damit zehn bis 12 Spie­ler aus der eige­nen Jugend im Kader der ers­ten Mann­schaft.

Im Klein­feld­be­reich set­zet der TSV die F- bis D-Jugend, im Groß­feld­be­reich wird wei­ter­hin in der Spiel­ge­mein­schaft Mar­k­lk­ofen / Fron­ten­hau­sen / Alten­kir­chen gespielt. Ins­ge­samt küm­mern sich im Jugend­be­reich neun Betreu­er und Trai­ner um die der­zeit 82 akti­ven Jugend­li­chen. Wich­ti­ge Ereig­nis­se waren: Ein­mal halb­jähr­lich Bericht in der Jugend­zeit­schrift mit Fokus auf den ein­zel­nen Mann­schaf­ten.

Die Klaus Fischer Schu­le war in Mar­k­lk­ofen zu Besuch mit gro­ßer Reso­nanz und 30 teil­neh­men­den Kin­dern. Nach der Meis­ter­schaft der A Jugend 2015 ist 2016 jetzt die Meis­ter­schaft der B Jugend mög­lich. Manu­el Schwarz: Vor allem unse­re F und E Jugend ist mit ins­ge­samt 32 Kin­dern ein gro­ßer Erfolg.“

Zum Abschluss wur­de noch der Kas­sen­be­richt Fuß­ball vor­ge­tra­gen und Andre­as Bach­mei­er, Spar­ten­lei­ter Finan­zen erläu­ter­te eini­ge Beson­der­hei­ten.

Bericht Sparte Hauptverein

Den Kas­sen­be­richt des Haupt­ver­eins leg­te im Anschluss Kas­sie­re­rin Susan­ne Berg­mo­ser vor. Gleich­zei­tig gab sie einen Über­blick über den aktu­el­len Mit­glie­der­stand – der­zeit 524, davon 219 männ­lich und 205 weib­lich. In der Spar­te Gym­nas­tik mit 166 Mit­glie­dern gibt es 28 Jugend­li­che und 138 Erwach­se­ne. Die Spar­te Fuß­ball hat mitt­ler­wei­le 220 Mit­glie­der, davon sind 53 Jugend­li­che und 167 Erwach­se­ne. Ten­nis hat 139 Mit­glie­der, davon sind 60 Jugend­li­che und 79 Erwach­se­ne. Tisch­ten­nis hat 53 Mit­glie­der, davon 15 Jugend­li­che und 38 Erwach­se­ne. Richard Berg­mo­ser berich­te­te anschlie­ßend, wie der Ver­ein sich in den letz­ten Jah­ren ent­wi­ckelt hat: „Dar­an kann man gut erken­nen, wie viel Ein­satz, Orga­ni­sa­ti­on und ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment es braucht, um so einen gro­ßen Ver­ein am Lau­fen zu hal­ten.“ Künf­tig wer­de man daher auch bei der Buch­hal­tung des stän­dig wach­sen­den Ver­eins einen Steu­er­be­ra­ter zu Rate zie­hen.

Ehrungen für langjährige Mitglieder

Danach ging’s – gemäß des Zwei-Jah­res-Tur­nus – mit den Mit­glie­der­eh­run­gen wei­ter: „Ich fin­de es beson­ders toll, wenn sich auch nicht mehr akti­ve Mit­glie­der trotz­dem noch für den Ver­ein enga­gie­ren und über­all mit­hel­fen.“ Zur lan­gen Lis­te der „Gol­de­nen“, das heißt all jener Mit­glie­der, die dem TSV bereits seit 50 Jah­ren und län­ger die Treue hal­ten, kamen noch drei Neue hin­zu: Josef Gilch, Karl Fuße­der und Johann Albrecht. 60 Jah­re und mehr Mit­glieds­jah­re konn­ten Albert Stras­ser, Hans Grad, Hel­mut Bau­mann, Alois Eberl, Wal­ter Eis­gru­ber und Lud­wig Girn­g­hu­ber als „Dia­man­te­ne“ in die Waag­scha­le wer­fen.

Die Dia­man­te­nen — Mit­glie­der mit über 60 Jah­ren

Name

Vorname

Urkunde über
50-jährige Vereinszugehörigkeit

Stras­serAlbert
GradHans
Bau­mannHel­mut
EberlAlois
Eis­gru­berWal­ter
Girn­g­hu­berLud­wig

Die Gol­de­nen — Mit­glie­der mit über 50 Jah­ren

:

Name

Vorname

Urkunde über
50-jährige Vereinszugehörigkeit

AlbrechtJohann
Appin­gerHei­ner
Berg­mo­serRichard
Dam­mithHer­bert
GilchJosef
HartlAdolf
Hasl­beckAnton
Fuße­derKarl
Gei­gerErich
Gel­tin­gerAlfred
Gold­brun­nerJosef
HornKon­rad
HornXaver
Kam­mer­mei­erJosef
Ober­mei­erAlois
PicklPickl seni­or
PufalWal­de­mar
Rich­terAdolf
Salz­ber­gerAnne­lie­se
Salz­ber­gerXaver
Sei­den­ederJosef
Wink­lerHer­mann

Mit­glie­der mit über 45 Jah­ren

:

Name

Vorname

Wohnort

Gang­ko­ferHel­mut
Ebertse­derFried­rich
LawitschAlfred
WeberHans
Gei­s­hau­serWal­ter

Mit­glie­der mit über 40 Jah­ren

:

Name

Vorname

Wohnort

Gang­ko­ferHarald

Mit­glie­der mit über 35 Jah­ren

:

Name

Vorname

Wohnort

SchmidtWil­helm
SpahnJür­gen
Aich­nerAlbert
Lai­nerGün­ter
Sedl­mei­erErwin
HohmEdmund

Mit­glie­der mit über 30 Jah­ren

:

Name

Vorname

Wohnort

Gel­tin­gerMag­da­le­na
HeiglChris­toph

Mit­glie­der mit über 25 Jah­re

:

Name

Vorname

Wohnort

Schleip­mannWal­traudMar­k­lk­ofen
SchandlRena­teFron­tenh.
SimonThe­re­seMar­k­lk­ofen
Gel­tin­gerKlausMar­k­lk­ofen
Wip­pen­beckEli­sa­bethMar­k­lk­ofen
Kam­mer­mei­erUlrichMar­k­lk­ofen
SchandlJosefMar­k­lk­ofen
LawitschHei­diMar­k­lk­ofen
AlbrechtKat­rinMar­k­lk­ofen
Gei­s­hau­serDen­nisMar­k­lk­ofen
Gel­tin­gerSte­fanMar­k­lk­ofen
Wim­merAndre­asMar­k­lk­ofen
Wistu­baWolf­gangMar­k­lk­ofen
Ker­scherChris­ti­anMar­k­lk­ofen
Kist­nerHil­de­gardMar­k­lk­ofen

TSV MARKLKOFEN e.V. Mit­ma­chen. Fit­blei­ben. Spass­ha­ben.