Jahreshauptversammlung 2016

Sparte Gymnastik wieder mit Eltern-Kind-Turnen

Am Sonntagabend fand die diesjährige Hauptversammlung des TSV statt. Erster Vorstand Richard Bergmoser begrüßte die anwesenden Gäste – unter anderem Ehrenvorstand Konrad Horn, die Ehrenmitglieder Xaver Fuchsgruber und Fritz Schandl sowie Ehrenbürger Friedrich Ebertseder und die Gemeinderäte Franz Eberl, Michael Lerbinger und Magda Geltinger – in Vertretung des ersten Bürgermeisters Peter Eisgruber-Rauscher.

Bericht Sparte Gymnastik

Nach dem Totengedenken standen die Berichte der einzelnen Sparten auf der Tagesordnung. Als erstes berichtete Egon Hageneder über Neuigkeiten aus der Sparte Gymnastik: Besonderes Highlight: Es konnten Mütter gefunden werden, die es möglich machten, dass der TSV seit Anfang April endlich wieder das beliebte „Eltern-Kind-Turnen“ anbieten kann: Jeden Dienstag gibt es ab sofort Turnen für 3- bis 6-Jährige mit Claudia Kobler und Andrea Lubinieski sowie jeden Mittwoch Turnen für die 1- bis 2-Jährigen mit Martina Königs. Egon Hageneder: „Wir freuen uns ganz besonders, weil ja Bewegungsmangel in unserer Gesellschaft schon bei den ganz Kleinen ein Problem ist.“

Auch die Abteilung Damengymnastik war wieder sehr aktiv: Jeden Montag gab’s „Fit am Montag“ mit Susanne Bergmoser und seit Herbst 2015 jeden Mittwoch „Flexibar-Training“. Das Dienstags-Programm „Bau, Beine, Po“ fällt derzeit wegen Babypause aus. Bei der Herrengymnastik mit von Egon Hageneder standen im Winterhalbjahr wieder jeden Freitag Kraft, Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Gleichgewicht auf dem Trainingsplan. Die Sparte Gymnastik beteiligte sich außerdem mit einem Stand am Weinfest und veranstaltete eine Weihnachtsfeier im Al Centro.

Bericht Sparte Tischtennis

Werner Haas, erster Vorstand Tischtennis, ließ im Anschluss noch einmal die Aktivitäten der Sparte Tischtennis Revue passieren, die vier Herrenmannschaften und eine Jugendmannschaft im Spielbetrieb hat. Die erste Herren steht in der ersten Kreisliga auf Platz Zwei und kämpft um den Aufstieg in die dritte Bezirksliga. Die zweite und dritte Herren stehen in der zweiten Kreisliga auf Platz Sechs und Platz Neun, die vierte Herren in der 3. Kreisliga auf Platz Neun und die Jugendmannschaft steht in der dritten Kreisliga auf Platz Neun.

Die Herren nahmen außerdem am Kreispokalfinale teil. Bei den Vereinsmeisterschaften der Herren gewann Dariusz Fleischberger vor Gerhard Vilsmaier und im Doppel siegte das Team Gerhard Vilsmaier/Franz Schlager. Weitere Aktivitäten der Sparte Tischtennis: Ranglistenversammlung im Al Centro, Ausrichtung des Kreisranglistenturniers sowie die Teilnahme am Ferienprogramm, an den Gemeindemeisterschaften im Stockschießen, am Fischerfestauszug, am Tischtenniskreis- und Bezirkstag und am TT-Fest im Siglhof.

Bericht Sparte Tennis

Es folgte der Tätigkeits- und Kassenbericht der Sparte Tennis, vorgetragen durch den ersten Vorstand Heinz Kettner: Die Freiluftsaison wurde am 2. Mai wieder mit dem obligatorischen Schleiferlturnier eröffnet. Die Sparte nahm im vergangenen Vereinsjahr mit sechs Mannschaften an der Verbandsrunde teil – Damen, U16 Knaben, U18 Junioren, U14 Mädchen, U12 Bambini und U10 Kleinfeld. Die erreichten Platzierungen: Damen in der KKL1 Platz Fünf, Damen2 in der KKL2 Platz Sieben, U16 Knaben in der BKL1 Platz Vier, U12 Bambini in der KKL2 Platz Sechs und U10 Kleinfeld in der KKL2 Platz Sechs.

Bei den Vereinsmeisterschaften siegten bei den Damen Veronika Fuchsberger, im Damen-Doppel Agnes Lainer und Veronika Fuchsberger, im Mixed Georg Albrecht und Maria Leitl, bei den Junioren David Thanner, bei den Mädchen Patricia Reinmuth und bei den Bambini Florian Hötschl.

Die TSV-Sparte Tennis beteiligte sich außerdem mit vier Mannschaften am Challenge-Cup und belegte bei den Damen1 den ersten Platz, bei den Damen2 den vierten Platz, bei den Herren 50/1 den ersten Platz und bei den Herren 50/2 den zweiten Platz. In der Winterrunde belegten die Damen den siebten Platz. Auf dem Turnierplan standen in der vergangenen Saison das Pfingstdoppelturnier in Griesbach und das Seefestturnier in Steinberg.

Das Wintertraining wurde wieder in der Tennishalle in Aham mit Trainerin Gudrun Peinze-Keller sowie in der Grundschule Marklkofen mit Maria Leitl und Georg Albrecht durchgeführt und das Sommertraining fand zweimal die Woche mit Trainerin Gudrun Peinze-Keller statt.

Außerdem führte Maria Leitl wieder Kindertraining und zwei Schnuppertage für Grundschulkinder durch. Ebenfalls schon Tradition hatte der jährliche Schultennistag mit der Grundschule Marklkofen. Beide Veranstaltungen sorgten wieder für interessierten Tennisnachwuchs.

Darüber hinaus nahm die Sparte Tennis an der Frühjahrs- und Schiedsrichtertagung in Landau teil und beteiligte sich am Marklkofener Weinfest, am Rock-an-der-Vils-Benefizkonzert sowie am Nikolausmarkt. Ausblick: In der im Mai beginnenden Verbandsrunde wird der Tennisclub mit sechs Mannschaften teilnehmen: Damen Eins und Zwei, Herren, U18 Junioren, U12 Bambini und U10 Kleinfeld.

Bericht Sparte Fussball

Sportvorstand Manuel Schwarz berichtete anschließend aus Sparte Fußball. Bei den Senioren ist nach der Meisterschaft 2012 in der A Klasse erstmals der Aufstieg in die Kreisliga möglich. Nachdem Trainer Jürgen Schmid nach Moosthenning wechselt, steht verstärkt die Suche nach einem geeigneten Nachfolger auf der To-Do-Liste.

Die durchschnittliche Trainigsbeteiligung lag in der vergangenen Saison bei jeweils über 21 Personen. Vier Jugendspieler haben den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft geschafft. Drei weitere spielen regelmäßig in der Zweiten. Regelmäßig sind damit zehn bis 12 Spieler aus der eigenen Jugend im Kader der ersten Mannschaft.

Im Kleinfeldbereich setzet der TSV die F- bis D-Jugend, im Großfeldbereich wird weiterhin in der Spielgemeinschaft Marklkofen / Frontenhausen / Altenkirchen gespielt. Insgesamt kümmern sich im Jugendbereich neun Betreuer und Trainer um die derzeit 82 aktiven Jugendlichen. Wichtige Ereignisse waren: Einmal halbjährlich Bericht in der Jugendzeitschrift mit Fokus auf den einzelnen Mannschaften.

Die Klaus Fischer Schule war in Marklkofen zu Besuch mit großer Resonanz und 30 teilnehmenden Kindern. Nach der Meisterschaft der A Jugend 2015 ist 2016 jetzt die Meisterschaft der B Jugend möglich. Manuel Schwarz: Vor allem unsere F und E Jugend ist mit insgesamt 32 Kindern ein großer Erfolg.“

Zum Abschluss wurde noch der Kassenbericht Fußball vorgetragen und Andreas Bachmeier, Spartenleiter Finanzen erläuterte einige Besonderheiten.

Bericht Sparte Hauptverein

Den Kassenbericht des Hauptvereins legte im Anschluss Kassiererin Susanne Bergmoser vor. Gleichzeitig gab sie einen Überblick über den aktuellen Mitgliederstand – derzeit 524, davon 219 männlich und 205 weiblich. In der Sparte Gymnastik mit 166 Mitgliedern gibt es 28 Jugendliche und 138 Erwachsene. Die Sparte Fußball hat mittlerweile 220 Mitglieder, davon sind 53 Jugendliche und 167 Erwachsene. Tennis hat 139 Mitglieder, davon sind 60 Jugendliche und 79 Erwachsene. Tischtennis hat 53 Mitglieder, davon 15 Jugendliche und 38 Erwachsene. Richard Bergmoser berichtete anschließend, wie der Verein sich in den letzten Jahren entwickelt hat: „Daran kann man gut erkennen, wie viel Einsatz, Organisation und ehrenamtliches Engagement es braucht, um so einen großen Verein am Laufen zu halten.“ Künftig werde man daher auch bei der Buchhaltung des ständig wachsenden Vereins einen Steuerberater zu Rate ziehen.

Ehrungen für langjährige Mitglieder

Danach ging’s – gemäß des Zwei-Jahres-Turnus – mit den Mitgliederehrungen weiter: „Ich finde es besonders toll, wenn sich auch nicht mehr aktive Mitglieder trotzdem noch für den Verein engagieren und überall mithelfen.“ Zur langen Liste der „Goldenen“, das heißt all jener Mitglieder, die dem TSV bereits seit 50 Jahren und länger die Treue halten, kamen noch drei Neue hinzu: Josef Gilch, Karl Fußeder und Johann Albrecht. 60 Jahre und mehr Mitgliedsjahre konnten Albert Strasser, Hans Grad, Helmut Baumann, Alois Eberl, Walter Eisgruber und Ludwig Girnghuber als „Diamantene“ in die Waagschale werfen.

Die Diamantenen - Mitglieder mit über 60 Jahren

Name

Vorname

Urkunde über
50-jährige Vereinszugehörigkeit

StrasserAlbert
GradHans
BaumannHelmut
EberlAlois
EisgruberWalter
GirnghuberLudwig

Die Goldenen - Mitglieder mit über 50 Jahren

:

Name

Vorname

Urkunde über
50-jährige Vereinszugehörigkeit

AlbrechtJohann
AppingerHeiner
BergmoserRichard
DammithHerbert
GilchJosef
HartlAdolf
HaslbeckAnton
FußederKarl
GeigerErich
GeltingerAlfred
GoldbrunnerJosef
HornKonrad
HornXaver
KammermeierJosef
ObermeierAlois
PicklPickl senior
PufalWaldemar
RichterAdolf
SalzbergerAnneliese
SalzbergerXaver
SeidenederJosef
WinklerHermann

Mitglieder mit über 45 Jahren

:

Name

Vorname

Wohnort

GangkoferHelmut
EbertsederFriedrich
LawitschAlfred
WeberHans
GeishauserWalter

Mitglieder mit über 40 Jahren

:

Name

Vorname

Wohnort

GangkoferHarald

Mitglieder mit über 35 Jahren

:

Name

Vorname

Wohnort

SchmidtWilhelm
SpahnJürgen
AichnerAlbert
LainerGünter
SedlmeierErwin
HohmEdmund

Mitglieder mit über 30 Jahren

:

Name

Vorname

Wohnort

GeltingerMagdalena
HeiglChristoph

Mitglieder mit über 25 Jahre

:

Name

Vorname

Wohnort

SchleipmannWaltraudMarklkofen
SchandlRenateFrontenh.
SimonThereseMarklkofen
GeltingerKlausMarklkofen
WippenbeckElisabethMarklkofen
KammermeierUlrichMarklkofen
SchandlJosefMarklkofen
LawitschHeidiMarklkofen
AlbrechtKatrinMarklkofen
GeishauserDennisMarklkofen
GeltingerStefanMarklkofen
WimmerAndreasMarklkofen
WistubaWolfgangMarklkofen
KerscherChristianMarklkofen
KistnerHildegardMarklkofen

TSV MARKLKOFEN e.V. Mitmachen. Fitbleiben. Spasshaben.