Tischtennis • Jugend weiter sieglos

TSV Marklkofen – SV Kranzberg (23.11.2018)

Am vergangenen Freitagabend traf in der Herren Bezirksliga Gruppe 2 Isar der Tabellenzweite auf den Tabellensechsten. Genau gesagt, hatte die erste Mannshaft des TSV Marklkofen die zweite Mannschaft des SV Kranzberg zu Gast. Mit unveränderter Aufstellung, bekannt aus den letzten Spielen, ging es mit den Doppelspielen los. Leider konnte der TSV an die letzten Doppelerfolge nicht anknüpfen, so dass lediglich das Doppel Fleischberger / Bergmoser einen Sieg für den TSV erzielen konnte. In den Einzelspielen war der SV Kranzberg II dem TSV Marklkofen ebenfalls überlegen. Der TSV konnte nur drei Siege auf seiner Seite verbuchen. Am Spielende verlor die Erste vom TSV klar mit 4:9 Punkten.

 

SC Postau – TSV Marklkofen III (23.11.2018)

In der Bezirksklasse C musste die Dritte beim SC Postau antreten. Für beide Mannschaften ging es um den 2. Platz in der Tabelle. Der TSV muss weiterhin auf Thomas Aichner verzichten und trat an mit Josef Schandl (1), Franz Schlager (2), Oliver Scherer (3), Rene Mittag (4), Torsten Neid (5) und Michael Nöbauer (6). Der Start war leider nicht geglückt, denn in den Doppelspielen konnten nur Schandl/Schlager punkten. Die Einzelspiele blieben spannend und eng. Im Spielverlauf lief es dann jedoch zunehmend schlechter. Nach einer Zwischenbilanz von 4:4 lag man anschließend mit 5:8 zurück. Da Michael Nöbauer sein zweites Spiel bereits gewonnen hatte, wäre der Ausgleich zum 8:8 noch möglich gewesen, wenn Torsten Neid sein zweites Spiel auch gewonnen hätte. Nach einigen Matchbällen musste sich Torsten Neid jedoch im entscheidenden 5. Satz in der „Verlängerung“ – sehr unglücklich – mit 15:17 geschlagen geben. In der Tabelle ist der TSV nun auf Platz 3, jedoch punktgleich mit dem SC Postau. Das Ziel ist weiterhin den 2. Platz zu erreichen. Beim letzten Vorrundenspiel am 07.12. in Reisbach (Tabellenplatz 4) wird es sicherlich wieder ein spannendes Spiel.

 

TSV Marklkofen Jungen – FC Teisbach (24.11.2018)

Die Jugendmannschaft hatte vergangen Samstag den FC Teisbach zu Gast in Marklkofen. Aufstellung: Philipp Schröers, Jonas Labermeier mit seinem ersten Einsatz, Tino Bergmoser und Christoph Vilsmeier. Mit jedem Spiel ist eine Steigerung erkennbar. Von einem Sieg sind die Jungs zwar noch ein Stückchen entfernt aber immerhin fielen schon vier Sätze nach Marklkofen. Zum letzten Heimspiel der Vorrunde kommt nächsten Samstag, 01.12. /10:30Uhr der DJK SV Furth in die Grundschulturnhalle nach Marklkofen.