Tischtennis • Knappe Niederlage zum Saisonstart

Bild:  Thomas Aichner holte 2 Punkte

TSV Marklkofen IV – TG Landshut 1861 III (18.09.2020)

Titel: „Knappe Kiste“

Letzten Freitag begrüßte die Vierte des TSV die Dritte des TG Landshut 1861 zum ersten Spiel der Saison 20/21. Nach dem Aufstieg in die Bezirkslasse C erwartet die Mannschaft des TSV eine interessante Saison mit neuen Gegnern. Marklkofen spielte mit Thomas Aichner, Piotr Dembonczyk, Michael Nöbauer, Alois Eschle, Franz Schlager und Martin Winkler. Durch die besondere Situation mit dem Coronavirus werden in der laufenden Saison, neben dem einzuhaltenden Hygienekonzept (Maskenpflicht beim Betreten der Halle und während der Spielpausen, getrennte Sitzgelegenheiten der Mannschaften mit genügend Abstand, Lüften der Halle alle 2 Stunden, usw.), zwar keine Doppel gespielt, aber dafür alle 12 Einzelspiele ausgetragen. Der Spielverlauf: Gleich zu Spielbeginn startete Thomas Aichner die Saison für den TSV Marklkofen mit einem überzeugenden Sieg in 3 Sätzen. Danach gingen jedoch die Landshuter mit 3 zu 1 Spielen in Führung. Schlager, Winkler und erneut Aichner brachten die Vierte wiederum erneut in Führung. Landshut ging aber wieder mit 5 zu 4 in Führung, die Eschle aber sofort zum 5 zu 5 ausgleichen konnte. Somit entschieden die letzten zwei Spiele über Sieg, Niederlage oder Unentschieden. Beide wurden jedoch von den Landshutern gewonnen, so dass der TSV Marklkofen, trotz einer guten Mannschaftsleistung, der TG Landshut mit 5 zu 7 unterlag.