Tischtennis • knapper Sieg für die Vierte

Bild: Die erfolgreiche vierte Mannschaft

TSV Marklkofen – TTC Allershausen (22.03.2019)

Vergangenen Freitag hatte die erste Mannschafft des TSV Marklkofen den TTC Allershausen zu Gast. Das Spiel in der Vorrunde hatte Allershausen im Schlussdoppel für sich entscheiden können. Daher hatte sich der TSV auch in der Rückrunde gute Chancen für zumindest einen Punkt ausgerechnet. In der gewohnten Aufstellung startete der TSV mit nur einem Sieg aus drei Doppelspielen. In den darauffolgenden Einzeln wurden im vorderen Paarkreuz drei Siege verbucht (2 x Dariusz Fleischberger und 1 x Gerhard Vilsmaier). In der Mitte konnte der TSV nicht punkten und hinten holte Christian Sextl zwei Siege für den TSV. Alles in allem waren es wie so oft knappe Spiele, die oft erst im fünften Satz entschieden wurden, leider zu Ungunsten des TSV Marklkofen. Am Ende verlor der TSV mit 6:9 Punkten ein womöglich entscheidendes Spiel im Abstiegskampf. Der TSV steht nun auf dem 10. Tabellenplatz in der „Herren Bezirksliga Gruppe 2 Isar“ mit 3 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz.

 

SV Essenbach V – TSV Marklkofen IV (22.03.2019)

Am Freitag spielte die Vierte beim Tabellennachbarn Essenbach. Marklkofen spielte mit Thomas Bergmoser, Piotr Dembonczyk, Alois Eschle und Martin Gritsch. Es wurde das wie erwartet spannende Spiel. Dem Doppel Dembonczyk / Eschle gelang ein toller Sieg in 3 Sätzen. Das Doppel Bergmoser / Gritsch verlor in 5 Sätzen knapp gegen das 1-Doppel vom SV Essenbach. In den Einzeln brachten Bergmoser und Dembonczyk den TSV Marklkofen durch zwei Siege mit 3:1 in Führung. Dieser 2-Punktevorsprung konnte durch weitere Siege von Bergmoser, Eschle und Dembonczyk gehalten werden. So gelang ein knapper aber verdienter 8:6 Sieg.