Tischtennis • Punkte gegen den Abstieg

Bild: Das erfolg­rei­che Ein­ser­dop­pel der Ers­ten. Dari­usz Fleisch­ber­ger und Anton Berg­mo­ser

TSV Mar­k­lk­ofen – SV Essen­bach (29.03.2019)

Im Abstiegs­kampf spiel­te am ver­gan­ge­nen Frei­tag der TSV Mar­k­lk­ofen gegen den SV Essen­bach. Genau­er gesagt spiel­te der Tabel­len­zehn­te (Mar­k­lk­ofen) gegen den Tabel­len­neun­ten (Essen­bach). Bei­de Mann­schaf­ten dür­fen weder einen Punkt noch ein Spiel ver­schen­ken um die best­mög­li­chen Chan­cen für einen Klas­sen­er­halt zu wah­ren. Die Mar­k­lk­ofe­ner spiel­ten mit Dari­usz Fleisch­ber­ger, Ger­hard Vils­mai­er, Fabi­an Vils­mai­er, Anton Berg­mo­ser, Chris­ti­an Sextl und Maik Mül­ler (Ersatz für den ver­letz­ten Chris­ti­an Wim­mer). In den Dop­pel­spie­len sieg­te nur das Dop­pel Fleischberger/Bergmoser zum Zwi­schen­spiel­stand von 1:2. In den Ein­zeln zeig­te ins­be­son­de­re Maik Mül­ler eine sehr gute Leis­tung und hol­te den ent­schei­den­den Punkt glatt in drei Spiel­sät­zen zum Sieg des TSV Mar­k­lk­ofen. Der TSV siegt mit 9:6 gegen den SV Essen­bach und wech­sel­te die Tabel­len­po­si­ti­on mit dem SV Essen­bach auf den 9. Tabel­len­platz.

 

TSV Mar­k­lk­ofen IV — FC Teis­bach V (29.03.2019)

Am Frei­tag spiel­te die 4. des TSV mit fol­gen­der Auf­stel­lung: Micha­el Nöbau­er, Pio­tr Dem­bon­c­zyk, Alois Esch­le und Mar­tin Gritsch. Kurz und knapp: Die Mar­k­lk­ofe­ner zeig­ten eine sehr gute Mann­schafts­leis­tung und besieg­ten die Teis­ba­cher glatt mit 8:0.