Tischtennis • Sieg und Niederlage

Bild: Chris­ti­an Sextl mit 2 Ein­zel- und einem Dop­pel­sieg

TSV Mar­k­lk­ofen – SV Gündlk­ofen II (22.02.2019)

Die ers­te Mann­schaft des TSV Mar­k­lk­ofen hat­te am ver­gan­ge­nen Frei­tag den SV Gündlk­ofen II zu Gast. Mar­k­lk­ofen spiel­te mit Dari­usz Fleisch­ber­ger, Ger­hard Vils­mai­er, Fabi­an Vils­mai­er, Anton Berg­mo­ser, Chris­ti­an Sextl und Chris­ti­an Wim­mer (1 bis 6). In den Dop­pel­spie­len konn­te der TSV nicht über­zeu­gen, denn ledig­lich das Dop­pel Sextl / Wim­mer konn­te einen Sieg ein­fah­ren. In den Ein­zel­spie­len punk­te­te das vor­de­re Paar­kreuz nur ein­mal. Im mitt­le­ren Paar­kreuz und mit hin­te­ren Paar­kreuz waren jeweils zwei Sie­ge für den TSV drin. Ins­ge­samt aber zu wenig! Eine wei­te­re Nie­der­la­ge mit 6:9 Punk­ten für die ers­te Mann­schaft des TSV Mar­k­lk­ofen. Aktu­ell ist noch nichts ent­schie­den, den­noch steht Mar­k­lk­ofen nun auf dem 10. Tabel­len­platz in der Her­ren Bezirks­li­ga Grup­pe 2 Isar und damit auf einem Abstiegs­platz.

 

TSV Mar­k­lk­ofen IV – TV Reis­bach IV (22.2.2019)

Am Frei­tag spiel­te die 4te des TSV Mar­k­lk­ofen gegen die 4te des TV Reis­bach mit fol­gen­der Auf­stel­lung: Tho­mas Berg­mo­ser, Pio­tr Dem­bon­c­zyk, Alois Esch­le und Mar­tin Gross. Durch die Dop­pel Dembonczyk/Eschle und Bergmoser/Gross sowie Berg­mo­ser im ers­ten Ein­zel ging man mit 3:0 in Füh­rung. Dem­bon­zyk ver­lor gegen den die Num­mer 1 der Reis­ba­cher May­er Gabri­el, der auch von Berg­mo­ser und Esch­le nicht bezwun­gen wer­den konn­te. Auch Mar­tin Gross gab noch ein Spiel ab. Ansons­ten zeig­te die 4te des TSV Mar­k­lk­ofen aber eine star­ke Leis­tung und gewann durch wei­te­re Sie­ge von Esch­le (2x), Berg­mo­ser (1x), Dem­bon­c­zyk (1x) und Gross (1x) ver­dient mit 8:4.