Tischtennis • 3 Siege und ein Unentschieden für den TSV

Bild: Werner Haas erleichtert nach dem Matchball

TTC Freising-Lerchenfeld II – TSV Marklkofen (31.01.2020)

Titel: „Erster Auswärtssieg in der laufenden Saison“

Die erste Mannschaftes des TSV Marklkofen reiste letzten Freitag in gewohnter Aufstellung zum Auswärtsspiel gegen den TTC Freising-Lerchenfeld II und gewann mit 9:6 Punkten! Was war passiert? In der laufenden Saison noch nie dagewesen: Die Marklkofener starteten in den Doppelspielen mit drei Siegen in der Aufstellung Dariusz Fleischberger / Fabian Vilsmaier (Doppel 1), Gerhard Vilsmaier / Werner Haas (Doppel 2) und Anton Bergmoser / Christian Sextl (Doppel 3).  In den Einzeln gewannen dann Fleischberger (1x), G. Vilsmaier (1x), Anton Bergmoser (1x), Christian Sextl (1x). Nur Werner Haas konnte seine beiden Einzelspiele gewinnen und sicherte dem TSV Marklkofen durch seine starke Leistung den ersten Auswärtssieg dieser Saison.

TSV Marklkofen II – TSV Mamming III (31.01.2020)

Titel: „Zweite mit weiterem Heimsieg “

Die 2te Mannschaft begrüßte die Gäste aus Mamming zum Spiel in heimischer Halle. Als Ersatz für Manuel Bergmoser kam Oliver Scherer zum Einsatz. Mit zwei neu formierten Doppeln ließ man den Gästen auch bereits am Anfang keine Chance. Lobo/Wimmer, Müller/Scherer und Steinbrunner/ Labermeier siegten ohne größere Mühen. In der darauffolgenden Einzelrunde holten Lobo und Wimmer die nächsten Punkte zum 5:0 Zwischenspielstand. Den ersten Punkt für die Gäste musste Müller im Entscheidungssatz mit 10:12 Punkten abgeben. Im nächsten Einzel holte Steinbrunner einen weiteren Punkt für Marklkofen. Den letzten Punkt der Gäste musste Scherer an diesem Abend noch zulassen. In den anschließenden Einzeln siegten Labermeier, Lobo und Wimmer zum ungefährdeten 9:2 Sieg.

 

TG Landshut 1861 III – TSV Marklkofen III (30.01.2020) inkl. Bild: „Oliver Scherer bei seinem Einzelsieg gegen Barbara Haller“

Titel: „Unglückliches Spielende“

Im dritten Rückrundenspiel der Saison trat die Dritte Mannschaft bei der TG Landshut III an. Im Hinspiel gab es einen knappen Heimsieg für den TSV. Marklkofen trat in Aufstellung 1. Tobias Bergmoser; 2. Oliver Scherer; 3. Thomas Bergmoser; 4. Josef Schandl; 5. Rene Mittag und 6. Thomas Aichner an. Nach den Doppelpartien stand es 3:0 für den TSV. Tobias Bergmoser auf Eins konnte sein erstes Einzel für sich entscheiden. Die nächsten 4 Einzelpartien gingen allesamt an Landshut und so hieß es plötzlich 4:4. Im weiteren Verlauf konnten Rene Mittag (zwei Einzelsiege), Tobias Bergmoser erneut und Oliver Scherer gewinnen. Letztendlich musste das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden aus Sicht von Marklkofen entscheiden. Gegen ein starkes Einser – Doppel konnten die beiden Bergmoser nicht gewinnen. So hieß es am Ende 8:8 unentschieden.

 

TSV Marklkofen IV – FC Teisbach V (31.01.2020)

Titel: „Sieg für die Vierte“

Am letzten Freitag hate die Vierte den FC Teisbach V zu Gast. Marklkofen spielte mit Torsten Neid, Piotr Dembonczyk, Alois Eschle und Martin Gritsch. Es entwickelte sich das erwartet schwere Spiel. Bei den Doppeln konnten nur Neid/Gritsch punkten. Teisbach punktete dann zwei Mal. Eschle und Gritsch konnten ausgleichen. Wieder gingen die Teisbacher in Führung. Danach gewannen aber die Marklkofener die Oberhand. Eschle, Dembonzyk und Gritsch erspielten in teils hart umkämpften Spielen den Sieg für  den TSV.