Tischtennis • Kantersieg der Dritten

Bild:  Der Mannschaftsführer der Dritten: Oliver Scherer

TSV Marklkofen  –  TSV Mamming (12.11.2021)

Wieder einmal konnte die Erste nicht in Bestbesetzung antreten. Gegen den TSV Mamming fehlten gleich drei Spieler. Fleischberger, Vilsmaier Gerhard und Sextl wurden durch Lobo, Bergmoser Manuel und Steinbrunner Christopher ersetzt. Weiter spielten Vilsmaier Fabian, Bergmoser Anton und Haas. Und obwohl das Match mit 4:9 verloren ging, war es viel knapper als es der Endstand aussagt. Von den 13 Begegnungen wurden 8 erst im 5ten Satz entschieden. Zum Anfang kämpften alle 3 Doppel über die volle Distanz, leider fielen 2 glücklich an den Gast. In den folgenden Einzeln überzeugte Fabian Vilsmaier voll und entschied seine hochklassigen Partien für sich. Manuel Bergmoser verkürzte nach einem 2:0 Rückstand noch mal, jedoch gingen die restlichen Spiele alle an den Gast aus Mamming. Kommendes Wochenende hat die Erste Spielfrei und man hofft, am 26.11.2021 gegen Mainburg in kompletter Aufstellung antreten zu können.

 

TSV Marklkofen III  –  SV Essenbach IV (12.11.2021)

Leider wurde das vorletzte Spiel gegen den Tabellenführer aus Geisenhausen aus Spielermangel abgesagt und somit 0:9 gewertet. Beim Spiel gegen Essenbach mussten die Stammkräfte Josef Schandl und Bergmoser Thomas ersetzt werden und somit wurde in der Aufstellung Tobias Bergmoser (1), Thomas Labermeier (2), Oliver Scherer (3), Rene Mittag (4), Thomas Aichner (5) und Alois Eschle angetreten.  In den Doppelspielen gab es zwei knappe Siege in den Entscheidungssätzen durch Oliver Scherer/Thomas Aichner und Tobias Bergmoser/Alois Eschle. Das Doppel Thomas Labermeier/Rene Mittag gewann souverän und somit lag man nach den Doppeln mit 3:0 in Führung. Nach diesem guten Start konnten auch alle weiteren Einzelspiele klar gewonne werden. Das Spiel endet mit 9:0 Punkten und 27:7 Sätzen. Am 26.11. wird der Tabellenzweite, DJK SV Adlkofen II, herausgefordert – wenn es Corona zuläßt.