Tischtennis • Siegreicher Spieltag

Bild:  Christian Wimmer holte 3 Punkte für die Zweite

ERSTE

TSV Marklkofen vs. DJK SV Adlkofen (22.10.2021)

Titel: „Trendwende?“

Vergangenen Freitag spielte die erste Mannschaft des TSV Marklkofen zuhause gegen die Mannschaft vom DJK SV Adlkofen. Zum ersten Mal vollzählig in dieser Saison aufgestellt starten die Marklkofener mit D. Fleischberger, F. Vilsmaier, G. Vilsmaier, A. Bergmoser, Ch. Sextl und W. Haas. Die Doppel starten hart umkämpft. Nur das Doppel um Bergmoser/Sextl konnte für den TSV punkten. Im weiteren Verlauf zeigte sich ein gewohntes Bild: Die Marklkofener verloren ein Einzel nach dem anderen. Nach gut 90 Minuten Spielzeit lagen die Marklkofener bereits mit 1 zu 5 zurück. Doch dann ein Lichtblick mit einem Sieg von Christian Sextl. Werner Haas holte ebenfalls einen Sieg und verkürzte zum 3 zu 5. In der Folge schienen die Marklkofener fast unschlagbar. Fabian und Gerhard Vilsmaier gewannen jeweils ihre Einzel. Anton Bergmoser fegte seinen Gegner in drei kurzen Sätzen vom Tisch. Christian Sextl holte souverän seinen zweiten Einzelsieg an diesem Abend und brachte damit die Marklkofener mit 8 zu 6 in Führung. Was für eine Spielwende! Der Druck war nun riesig auf Werner Hass. Und was soll man sagen: Wenn es drauf ankommt spielt der Werner bombe. In fünf packenden Sätzen gewann er auch sein zweites Einzel und machte für die Erste des TSV Marklkofen den ersten Sieg in dieser Saison perfekt.

 

ZWEITE

TSV Marklkofen II vs. SV Bonbruck (22.10.2021)

Titel: „Schritt in Richtung Herbstmeisterschaft“

Vergangenen Freitag Spielte der TSV Marklkofen II gegen den SV Bonbruck. Beide Mannschaften fehlten zwei Stammspieler somit lautete die Aufstellung der Marklkofener wie folgt: 1. Wimmer Christian 2. Müller Maik 3. Bergmoser Manuel 4. Steinbrunner Christopher 5. Schandl Josef 6. Scherer Oliver. Dadurch blieb nur ein Standard-Doppel über, nämlich Wimmer Christian / Bergmoser Manuel. Trotzdem konnte man nach den 3 Spielen zwei Punkte für den TSV verbuchen. Müller, der normal auf Platz 4 der Rangliste steht konnte sich vorne behaupten und gewann beide Einzelspiele. Auch Wimmer gab keinen einzigen Punkt ab und holte insgesamt 3 Punkte für den TSV Marklkofen. Nach der Hälfte des Spieles Stand es 5:4 für den TSV, es war ein Kopf an Kopf Rennen. Aber auf die Ersatzspieler war verlass. Schandl gewann beide Einzelspiele und machte mit seinem zweiten Einzel sogar den Sieg für den TSV Marklkofen klar. Im Anschluss feierte man noch die erste Mannschaft des TSV Marklkofen an, die auch ein Heimspiel hatte und dieses ebenso gewann.

 

DRITTE

TSV Mamming II vs. TSV Marklkofen III (23.10.2021)

Titel: „Perfekter Abend“

Im dritten Saisonspiel ging es zum Nachbarschaftsderby nach Mamming. Mit der Aufstellung Tobias Bergmoser (1), Josef Schandl (2), Oliver Scherer (3), Thomas Bergmoser (4), Rene Mittag (5) und Thomas Aichner (6) ging es an den Start. Wie erwartet waren die Spiele sehr knapp und die Doppelpartien von Oliver Scherer/Thomas Aichner und Josef Schandl/Rene Mittag konnten gewonnen werden. Leider konnten Tobias/Thomas Bergmoser nicht punkten. In den ersten 6 Einzelspielen gewann dann jede Mannschaft 3 Spiele. D. h. mit einer 5:4: Führung lag Marklkofen weiter vorne. Tobias Bergmoser war an diesem Abend nicht zu schlagen und erhöhte den Spielstand auf 6:4. In sehr knappen Spielen gab es dann drei, zum Teil, knappe Niederlagen und Mamming lag jetzt mit 7:6 vorne. Leider musste sich der Kapitän, Thomas Bergmoser, in seinen ersten Saisoneinsätzen zweimal knapp geschlagen geben. Auch Josef Schandl konnte an diesem Abend, trotz vollem Einsatz, nicht punkten. Jetzt mussten die letzten Partien die Entscheidung bringen. Rene Mittag lag bereits mit 0:2 Sätzen zurück und konnte durch eine klasse Leistung das Spiel noch mit 3:2 Sätzen gewinnen und zum 7:7 ausgleichen. Thomas Aichner gewann auch sein zweites Spiel souverän und so ging es mit einer 8:7 Führung in das Schlussdoppel. In diesem Schlussdoppel gab es tolle Ballwechsel und knappe Ergebnisse. Am Ende gewannen Oliver Scherer/Thomas Aichner zum 9:7 Auswärtssieg. Durch eine geschlossene Mannschaftsleitung konnte dieses Spiel gewonnen werden. Nach einem schönen und fairen Spiel ließ man den Abend mit den Mammingern in geselliger Runde ausklingen. Beim nächsten Spiel geht es zum Tabellenführer TV Geisenhausen I.

 

VIERTE

SV Kumhausen III vs. TSV Marklkofen IV (22.10.2021)

Titel: „Deutliches Spielergebnis“

Am Freitag ging es für die 4te nach Kumhausen. Marklkofen spielte mit Thomas Aichner, Alois Eschle, Martin Winkler, Martin Gritsch, Hans Steinbrunner und Martin Gross. In den Doppeln zeigten die Kumhausener gleich ihre Klasse und gingen mit 3:0 in Führung. Thomas Aichner gewann mit einer kämpferischen Leistung sein Spiel. Danach war es aber eine klare Sache für Kumhausen. So endete das Spiel mit 9:1.